HIIT Cardio Versus Fartlek Training

5 gute Gründe, Widerstandsbänder zu verwenden

5 gute Gründe, Widerstandsbänder zu verwenden

In der Welt des Sports und der Bewegung merkt man schnell, dass Erfolg in diesen Bereichen mit Beständigkeit beginnt. Wenn Sie Ergebnisse aus Ihren Übungen oder dem Sport sehen möchten, müssen Sie konsequent sein. Das bedeutet, dass Sie nicht auf das Training verzichten müssen. Mit dem Jet-Set-Lebensstil, den wir heutzutage leben, ist es schwierig, einen Trainingsplan einzuhalten. Wir können unsere Fitnessgeräte auf Reisen nicht mit uns herumtragen und in einigen Fällen steht nicht immer ein Fitnessstudio zur Verfügung. Das bringt uns zum ersten großen Grund, sie zu verwenden.

Grund Nr. 1:

Widerstandsbänder sind leicht und können leicht in eine Reisetasche oder sogar in Handgepäck geschoben werden. Das heißt, wir können sie auf Reisen tragen. Sie sind auch sehr flexibel und können in jeden freien Raum gedrückt werden, solange keine scharfen Gegenstände vorhanden sind, die sie beschädigen könnten.

Grund Nr. 2:

Die Intensität einer Trainingseinheit mit Widerstandsbändern ist nur auf Ihre Vorstellungskraft beschränkt. Wenn es sich zu einfach anfühlt, können Sie die Anzahl der verwendeten Widerstandsbänder erhöhen. Fast jede Übung, die durchgeführt wird, und die Art und Weise, wie Sie die Widerstandsbänder einstellen, führen dazu, dass Sie Ihre Kernmuskeln beanspruchen, wodurch sie gestärkt werden.

Grund Nr. 3:

Wenn Sie Gewichte verwenden, sind Sie sich immer der Schwerkraft bewusst. Je mehr Gewicht angehoben wird, desto höher ist das Risiko, dass die Schwerkraft diese Wiederholung gewinnt. Wenn Müdigkeit einsetzt und sich die Gewichte in einer erhöhten Position befinden, gewinnt die Schwerkraft erneut. Um sicher mit Gewichten zu arbeiten, ist es eine gute Praxis, einen Spotter zu haben. Bei Widerstandsbändern spielt die Schwerkraft eine weitaus geringere Rolle. Wenn der Widerstand der Band zu groß ist, können Sie aufhören, ohne die Schwerkraft zu gewinnen. Ein Spotter ist bei der Verwendung dieses Artikels nicht erforderlich.

Grund Nr. 4:

Die Umgebung, die benötigt wird, hat nur sehr geringe Grenzen. Die Grenze wäre, dass Sie irgendwo die Bänder an etwas Sicherem befestigen müssen. Dies ist nicht für alle Übungen geeignet, aber es gibt viele, die Sie benötigen, um ein Ende des Bandes an einem sicheren Anker zu befestigen. Wenn es eine Tür mit einer Tür gibt, die Ihr Problem schließt, ist das Problem gelöst. Ein weiterer Gegenstand, an dem Sie das Band befestigen können, ist eine Stange. Das Widerstandsband ist äußerst vielseitig. In fast jeder Umgebung, die Sie tun können; Aufwärmübungen, Muskelwiderstandstraining, plyometrische Übungen und Cardio.

Grund Nr. 5:

Sie sind im Vergleich zu Gewichten vergleichsweise günstig. Wenn Sie bei Verwendung von Gewichten den Widerstand erhöhen möchten, muss mehr Gewicht gekauft werden. Mit Widerstandsbändern können Sie den Widerstand auf verschiedene Arten erhöhen. Es ist wirtschaftlicher, ein zusätzliches Band zu kaufen, als ein zusätzliches Gewicht zu kaufen. Mit einem Band können Sie das Band kürzen, um den Widerstand zu erhöhen, oder weiter vom Ankerpunkt entfernt stehen. Auch hier sind Sie nur durch Ihre eigene Vorstellungskraft eingeschränkt.

Dies sind 5 gute Gründe, um Widerstandsbänder auszuprobieren. Die Vielseitigkeit dieses Artikels macht ihn bei Profis und Anfängern im Sport- und Übungsbereich sehr beliebt.

Inspiriert von Rodger Doust

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Fitness in Deutschland – Tutorials, News, Jobs & mehr vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten, Tipps & Jobs zum Thema Fitness, Krafttraining & Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Anzeige

Auch interessant

HIIT Cardio Versus Fartlek Training

4 Phasen einer richtigen Trainingseinheit

4 wichtige Schritte für ein richtiges Training. Erster Schritt: Beginnen Sie mit a sich warm …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?