Toning Your Abs - Häufige Übungsmythen

5 Übungen, um deine Karate-Haltungen zu verbessern

Kampfsportlehrer machen oft den gleichen Vergleich, um zu erklären, warum man gute Karate-Haltungen braucht. Ihre Haltung ist wie das Fundament Ihres Hauses. Wenn Sie es auf einem schlechten Fundament bauen und es fällt, egal wie gut Ihr Haus ist, wird das Fundament alles zerstören. Ihre Haltungen sind die gleichen für Karate. Egal wie gut du bist, wenn du keine guten Karate-Haltungen hast, wirst du fallen.

Wir nehmen uns Zeit, um einige Karate-Haltungen zu betrachten und wie wir uns verbessern können. Nehmen wir uns vor allem etwas Zeit, um zu verstehen, warum jeder es tun muss. Was ist das Ziel hinter der Verbesserung deiner Karate-Haltung? Die Wahrheit ist, dass das Ziel indirekt darin besteht, Ihre Schlagkraft zu erhöhen. Ein guter Stand gibt dir eine bessere Stabilität und dein Gleichgewicht ist entscheidend für deine Schlagkraft.

Der Grund kann durch physikalische Gesetze erklärt werden, genauer gesagt durch das dritte Newtonsche Gesetz: Für jede Aktion gibt es eine gleiche und entgegengesetzte Reaktion. Das heißt, wenn Sie zuschlagen, wird auch eine gleiche Kraft auf Sie ausgeübt. Denken Sie an diese einfache Tatsache. Wenn Sie in einer natürlichen Position (zwei Fuß auseinander) etwas schwereres als Sie schieben, verlieren Sie leicht das Gleichgewicht. Wenn Sie jedoch eine Halbmondposition einnehmen (ein Bein vor Ihnen gebeugt und ein Bein hinter Ihnen), werden Sie sich wahrscheinlich zurückbewegen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Dies ist eine große Verbesserung, aber Sie können es besser machen. Wenn Sie Ihre Füße erden, haben Sie eine viel größere Chance, das Objekt erfolgreich zu bewegen. Ihre Füße drücken in Richtung Boden und dies leitet die entgegengesetzte Kraft in den Boden um. Später in diesem Artikel werde ich über eine unglaubliche Methode sprechen, um Ihre Karate-Haltungen zu erden.

Es gibt eine interessante Analogie zwischen dem Bambus und deinen Karate-Haltungen. Wissen Sie, dass der Bambus vier Jahre braucht, um seine Wurzeln zu bilden und fast nicht gewachsen ist? Am beeindruckendsten ist, dass er nach vier Jahren täglich um zwei Fuß wächst! Das ist ein gutes Beispiel dafür, wie man zuerst mit den Grundlagen arbeitet.

Wenn Sie einen festen Stand wie beim Bambus haben möchten, müssen Sie Ihre Beinmuskulatur entwickeln. Hast du das schon mal gemacht? Sie müssen Ihre stabilisierenden Muskeln in Ihren Beinen trainieren. Vielleicht sind Sie bereits stark mit ihnen, aber Sie müssen mit den vier Muskeln im Quadrizeps stark sein.

Dies ist einer der Hauptgründe, warum Karate-Lehrer oft nach einer Long-Position fragen. Kurze Karate-Haltungen sind nur für Experten. Durch das Üben mit langen Ständen gewinnst du auf Dauer mehr Kontrolle und Stabilität. Sie sollten dies jedoch zu Bildungszwecken erhalten.

Für die fünf Übungen haben wir drei Übungen zum Muskelaufbau, eine Übung zur Verbesserung Ihrer Halbmondposition und eine zur Entwicklung Ihrer Rückenhaltung. Wir beginnen mit drei Übungen, die in der Halbmondposition beginnen.

1. Muskel dein vorderes Bein in Halbmondposition

Versetze dich in eine Halbmondposition. Ohne das vordere Knie zu bewegen, bringen Sie Ihr hinteres Bein neben Ihren vorderen Fuß und kehren Sie in die ursprüngliche Position zurück. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr hinteres Bein nicht belasten, bevor Sie in die ursprüngliche Position zurückkehren. Führen Sie diese Übung 1 Minute lang für beide Beine durch. Wenn es zu leicht oder zu schwer ist, passen Sie Ihre Geschwindigkeit an, aber hören Sie nie auf.

2. Bemuskeln Sie Ihr hinteres Bein in Halbmondposition

In dieser Übung müssen Sie wieder in der Halbmondposition beginnen und darauf achten, dass Sie Ihr vorderes Knie nicht bewegen. Senken Sie Ihr hinteres Knie in den ersten 30 Sekunden in Bodennähe ab, ohne es zu berühren, und kehren Sie in die ursprüngliche Position zurück. Wiederholen Sie so oft wie möglich und halten Sie nach den 30 Sekunden Ihr Knie in Bodennähe an und bewegen Sie sich 30 Sekunden lang nicht. Vergessen Sie nicht, beide Beine zu machen.

3. Üben Sie Ihre Vorwärtsbewegung in der Halbmondposition

Die letzte Übung für die Halbmondposition besteht darin, einfach Ihren Schritt nach vorne zu üben (den “Halbmond” mit dem hinteren Bein zu machen”). Dies mag am einfachsten sein, aber egal, welchen Rang Sie haben, Sie müssen immer noch die Grundlagen üben. Wenn Wenn Sie genug Fortschritte haben, können Sie die Bewegung rückwärts, links und rechts üben. Konzentrieren Sie sich darauf, wie Sie Ihr Gewicht bewegen, während Sie sich bewegen.

4. Bemuskeln Sie Ihr hinteres Bein in der hinteren Haltung

In der hinteren Haltung ist dein hinteres Bein das mit dem höheren Gewicht und es ist entscheidend, in diesem Bein Kraft zu haben. Um mehr Kraft zu gewinnen, versetzen Sie sich in die hintere Haltung. Senken Sie in Zeitlupe das hintere Bein so weit wie möglich ab, ohne die Ferse zu bewegen, springen Sie damit und kehren Sie in die ursprüngliche Position zurück. Wiederholen Sie für jedes Bein 1 Minute lang so viele Wiederholungen wie möglich.

5. Übe deinen Back Stance Shuffle

Der Back Stance Shuffle ist der wichtigere Zug in Kenpo und egal auf welchem ​​Level du bist, du solltest ihn viel üben. Gehen Sie in eine Halle oder an einen Ort, an dem Sie genug Platz haben, und üben Sie viele kleine Shuffle. Wenn Sie an der Wand sind, üben Sie Ihr Rückwärtsmischen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sich beim Bewegen niemals nach vorne oder hinten beugen.

Wenn diese Übungen zu einfach sind, können Sie sie mit 20 Pfund Gewicht an Ihren Händen machen. Auf diese Weise wird es schwieriger. Stellen Sie sicher, dass Sie nie vergessen, das Knie Ihres Standbeins nach außen zu drücken, um eine gute Karate-Haltung zu haben.

Mit diesen Karate-Haltungen üben Sie Ihre Fähigkeit, sich selbst zu erden. Um diese spezielle Fähigkeit zu entwickeln, müssen Sie auch Ihre Vorstellungskraft einsetzen. Stellen Sie sich vor, die Tibia des gebeugten Beins ist eine Metallstange. Sehen Sie diese Stange in Ihrem Bein und sie ist länger als Ihr Bein. Tatsächlich können Sie in Ihrem Kopf die Stange sehen, die durch den Boden geht. Diese Stange kann sich nicht bewegen und dadurch kann sich auch Ihr Knie nicht bewegen. Mit etwas Übung wird Ihre Fähigkeit, sich selbst zu erden, um das Zehnfache multipliziert.

Die Herausforderung dabei ist nicht die Komplexität der Übungen. Du musst erkennen, egal auf welchem ​​Level du bist, du musst immer an deiner Karate-Haltung arbeiten. Wenn Sie aufhören, sich zu verbessern, verlieren Sie langsam, was Sie bereits gewonnen haben.

Wenn Sie jetzt und ein oder zwei Tage damit beginnen, kann ich Ihnen versprechen, dass Sie nach nur zwei Wochen bessere Karate-Haltungen haben werden. Kannst du es machen?

Inspiriert von Benoit Denis Tremblay

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Fitness in Deutschland – Tutorials, News, Jobs & mehr vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten, Tipps & Jobs zum Thema Fitness, Krafttraining & Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Anzeige

Auch interessant

Isometrische Bauchmuskeln - 7 Sekunden bis zu einem Sixpack mit isometrischen Bauchmuskelübungen

Daniel Craig Workout – Die James-Bond-Sixpack-Bauchmuskeldiät

Hier ist das Geheimnis des Daniel Craig-Trainings und seiner James-Bond-Sixpack-Bauchmuskeldiät. Jetzt, da Sie das James-Bond-Trainingsprogramm …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.