5 Wege, wie Gesundheitscoaches das Wohlbefinden der Menschen verbessern

5 Wege, wie Gesundheitscoaches das Wohlbefinden der Menschen verbessern

Untersuchungen haben gezeigt, dass zertifizierte Gesundheits- und Wellness-Coaches das Wohlbefinden der Kunden deutlich verbessern und gesundheitliche Ergebnisse der Patienten.

Gesundheitscoaches sind professionell in der Theorie der Änderung des Gesundheitsverhaltens geschult und verfügen über eine Reihe von Instrumenten, die sich als wirksam erweisen, um Menschen dabei zu helfen, fördernde Gewohnheiten anzunehmen oder zu stärken alle Aspekte des Wohlbefindens.

Unter dem Gesichtspunkt der Prävention können Gesundheitscoaches Kunden dabei unterstützen, Verhaltensweisen zu identifizieren, die ihr Risiko für die Entwicklung chronischer Krankheiten erhöhen und das gesundheitsfördernde Verhalten, das der Kunde bereits in die Praxis umsetzt, verstärken können.

Gesundheitscoaches sind auch maßgeblich an der Unterstützung von Kunden beteiligt, bei denen bereits eine Diagnose gestellt wurde Krankheit oder Zustand und die Hilfe bei der Annahme von Gewohnheiten suchen, die für sie (kulturell, wirtschaftlich und geografisch) sinnvoll sind, um mit der Krankheit umzugehen.

In Gesundheitssystemen, in denen Hausärzte überlastet sind, besteht ein wachsender Bedarf an Gesundheitscoaches. Oft interagieren Ärzte nur wenige Minuten mit Patienten. Ohne Unterstützung bleiben die Patienten allein, um Medikamente zu entschlüsseln und allgemeine Empfehlungen für den Lebensstil abzugeben, die für sie sinnvoll sind.

Wir wissen, dass Gesundheitscoaching effektiv ist. Die Frage ist, was machen Gesundheitstrainer, die sie so effektiv machen? Oder wie können Sie als Gesundheitscoach Ihre Praxis stärken, um die bestmögliche positive Wirkung zu erzielen?

In diesem Artikel untersuchen wir, was Gesundheitscoaches während und zwischen Sitzungen mit ihren Patienten tun können, um ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Was Gesundheitsberater tun können, um das Wohlbefinden ihrer Kunden zu verbessern – Rollen des Gesundheitsberaters

Bereitstellung von Informationen

Das Bereitstellen von Informationen ist möglicherweise eine der am häufigsten verwendeten Techniken, um das Wohlbefinden eines Kunden zu verbessern.

Die Ausbildung zum Gesundheitscoach konzentriert sich häufig auf die Erforschung bewährter Verfahren, Techniken, kausaler Zusammenhänge zwischen Verhalten und Gewohnheiten sowie deren Auswirkungen auf die Gesundheit und Trends. Die meisten Klienten waren nicht so in die Forschung vertieft wie ihre Trainer, und sie wenden sich häufig an ihre Gesundheitsberater, zusätzlich zu ihren Erstversorgern, um Zugang zu Informationen über ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu erhalten und diese zu verstehen.

Gesundheitscoaches sollten versuchen, Informationen bereitzustellen:

Erst nachdem sie um Erlaubnis gebeten haben, Informationen bereitzustellen. Wenn der Kunde die Erlaubnis erteilt, ist er möglicherweise empfänglicher für das, was der Coach sagt. Wenn sie keine Erlaubnis geben („Ich möchte jetzt nichts davon hören.“; „Ich weiß bereits, was ich wissen muss.“; „Ich bin gerade nicht am richtigen Ort, um etwas Neues zu lernen . ”), Dann sollte der Trainer seine Wünsche respektieren und weitermachen. Das ist spezifisch für das jeweilige Thema. Prägnant und mit klarer Sprache. Für die sie mehrere Beispiele liefern können.

Gesundheitscoaches sollten generell vermeiden, Informationen bereitzustellen, die:

Ist unaufgefordert. Das Bereitstellen von Informationen, die nicht angefordert werden, kann häufig als bevormundend interpretiert werden, und der Kunde versteht möglicherweise nicht sofort, warum sie für seinen Fall relevant sind. Der Kunde sagte ausdrücklich, dass er nichts davon hören wollte oder nicht daran interessiert war. Er hat das Recht zu entscheiden, ob und wann er bereit ist, sein Verhalten zu untersuchen, zu erfahren, wie sie sich auf seine Gesundheit auswirken könnten, und Änderungen vorzunehmen. Geht es um den Körper, die Gefühle oder die Erfahrung des Klienten (nur Ihr Klient kann ein Experte für sich selbst sein). Wird speziell geteilt, damit sich der Kunde bei seinen Handlungen schlecht fühlt. Trainer sollten Empathie und Validierung einsetzen, um ein Verständnis des aktuellen Gesundheitsverhaltens zu vermitteln und neue Informationen mit Erlaubnis des Kunden auszutauschen. Ist unbewiesen oder hat keine starken Beweise, um es zu unterstützen. Es ist wichtig, dass die Trainer bleiben auf dem neusten Stand mit den neuesten Forschungsergebnissen und Richtlinien im Fachgebiet des Trainers. Ist außerhalb des Tätigkeitsbereichs des Trainers.

Die Bereitstellung von Informationen ist ein wichtiger Teil Ihrer Coaching-Praxis, aber nur ein Teil. Die nächsten Abschnitte konzentrieren sich auf andere Schlüsselrollen.

Unterstützung auf ihrer Wellnessreise

Nur zur Erinnerung – es ist die Wellnessreise des Kunden, nicht die des Trainers. Kunden können wählen, was für sie wichtig ist, ob und wann sie sich richtig fühlen und wie sie diese Änderungen am besten erreichen können. Die Unterstützung als Gesundheits- und Wellness-Coach kann viele Dinge bedeuten. Es kann bedeuten:

Bereitstellung wissenschaftlicher Informationen über die Vor- oder Nachteile bestimmter Maßnahmen Bereitstellung bewährter Verfahren für die Erreichung von Änderungen Angebot konkreter Tools, mit denen Kunden sich selbst besser verstehen, Fortschritte verfolgen und ihre Ziele erreichen können Kunden dabei unterstützen, über Schwierigkeiten und Herausforderungen zu sprechen und Wege zu finden Überwindung dieser Probleme Unterstützung der Kunden bei der Identifizierung eines Unterstützungssystems, einschließlich des Trainers, der Freunde, der Familie oder anderer Kunden. Unterstützung der Kunden bei der Navigation durch andere Gesundheitsdienste, die sie erhalten oder erhalten möchten

Validierung bereitstellen

Die Bedeutung der Validierung wird in der Welt der klinischen Gesundheit häufig unterschätzt, und diese Rolle ist häufig für die Beziehung zwischen Kunden und Gesundheitscoach von entscheidender Bedeutung.

Im Gesundheitscoaching, Validierung ist der Prozess, bei dem Coaches nach den Erfahrungen, Wünschen und Anliegen ihrer Kunden fragen, diese verstehen und Empathie dafür zeigen. Es ist das Ergebnis einer klaren und offenen Kommunikation im Namen des Kunden und des Trainers sowie der Herangehensweise des Trainers an jeden Kunden. Dies ist nur möglich, wenn der Trainer a Wachstumssinn und ist offen für neue Informationen darüber, wie und warum Menschen Verhaltensweisen annehmen, die sich auf ihre Gesundheit auswirken.

Einige Schlüsselprinzipien für die Validierung von Kunden sind:

Kunden aktiv zuhören
Nicht wertend sein

Verwenden einer offenen und warmen Körpersprache Zusammenfassen und Wiederholen ihrer Erfahrungen. „Ich höre Sie sagen, dass es einfach unrealistisch geworden ist, jeden Tag nach der Arbeit hausgemachte Mahlzeiten für fünf Personen zu kochen. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie nach Optionen gesucht, mit denen Sie Zeit mit Ihrer Familie verbringen können und nicht in der Küche. “ Fragen, wie sie sich durch Erfahrungen gefühlt haben. “Wie haben Sie sich gefühlt, nachdem Sie Ihre Diabetesdiagnose erhalten haben?” Lassen Sie sie wissen, dass Sie verstehen, warum einige Lebensstilempfehlungen für sie möglicherweise nicht realistisch sind. “Wenn Sie keinen Außenbereich haben, in dem Sie sich sicher fühlen, kann ich sehen, wie schwierig es sein kann, Ihre körperliche Aktivität zu steigern.” Erstellen Sie gemeinsam mit Ihrem Kunden Pläne, die dessen Sorgen, Wünsche und Einschränkungen berücksichtigen. Ein Nehmen Trauma-informierter Ansatz

Während es ist nicht empfohlen dass Sie Verhaltensweisen validieren, die sich direkt negativ auf die Gesundheit eines Kunden auswirken (z. B. Rauchen oder Essen glutenhaltiger Lebensmittel, falls dies der Fall ist) Zöliakie) können Sie ihre Emotionen validieren und Verständnis dafür ausdrücken, warum sie Verhaltensweisen angenommen oder beibehalten haben.

Helfen Sie ihnen, Verhaltensweisen zu ändern, die sie ändern möchten

Einige Verhaltensweisen haben direkte oder indirekte negative Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden einer Person. Nachdem Sie Ihren Kunden kennengelernt, verstanden haben, warum er zu Ihnen gekommen ist, und sich ein Bild davon gemacht haben, wer er ist und in welchem ​​Kontext er lebt, können Sie mit Ihrem Kunden zusammenarbeiten, um Verhaltensweisen zu identifizieren, die er ändern möchte, oder neue Verhaltensweisen, die er sich bereit fühlt adoptieren.

Als Gesundheitscoaches ausgebildet in GesundheitsverhaltenstheorienSie können Ihre Kunden dabei unterstützen, von einer Phase des Nachdenkens von Änderungen zum Ergreifen von Maßnahmen und zum Beibehalten von Verhaltensweisen überzugehen.

Für die meisten Menschen ist es sehr schwierig, mehrere Gewohnheiten oder Verhaltensweisen gleichzeitig zu ändern. Als Gesundheitscoach können Sie die Führung Ihres Kunden in Bezug auf das gewünschte Verhalten übernehmen und sind bereit, Änderungen vorzunehmen.

Unterstützung beim ersten Ausprobieren

Ist Ihr Kunde bereit, Maßnahmen zu ergreifen? Für viele Ihrer Kunden ist es möglicherweise das erste Mal, dass sie etwas völlig Neues ausprobieren, und das Verlassen ihrer Komfortzone kann sie erschrecken.

Als Gesundheitscoach können Sie eine wichtige Rolle dabei spielen, sie beim ersten Ausprobieren zu unterstützen.

Dies könnte bedeuten:

Gehen Sie mit ihnen spazieren oder sehen Sie sie im Fitnessstudio. Senden Sie ihnen eine SMS, die vor ihrer ersten Therapiesitzung eincheckt. Sie können einen Plan ändern, wenn er nicht funktioniert. Fragen Sie sie, wie sie sich fühlen, bevor und nachdem sie etwas zum ersten Mal probiert haben Zeit Erinnert sie an ihre Stärke, ihren Mut und die Quelle der Motivation, die sie Ihnen offenbart haben. Helfen Sie ihnen, sich vorzustellen, wie sie sich fühlen könnten, nachdem sie eine neue Aktion zur Gewohnheit gemacht haben. Helfen Sie ihnen, ein Unterstützungssystem zu identifizieren

Denken Sie daran, Ihre Unterstützung zu zeigen und sie zu ermutigen, stolz auf sich selbst zu sein, wenn sie zum ersten Mal etwas ausprobieren. Denken Sie dann daran, sie weiterhin zu unterstützen, damit die neue Handlung oder das neue Verhalten zur Gewohnheit wird.

Haupt-Imbissbuden

Angehörige von Gesundheitsberufen verfügen über viele wichtige Informationen, und manchmal kann man das Gefühl haben, dass mehr Menschen, die Zugang zu diesen Informationen hätten, auf natürliche Weise Verhaltensweisen annehmen würden, die ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden fördern. Der Zugang zu Informationen über den Gesundheitscoach oder auf andere Weise ist jedoch nur ein Teil des Puzzles, mit dem Menschen gesundheitsfördernde Verhaltensweisen annehmen können.

Gesundheitscoaches haben eine Fülle von Informationen zur Hand, aber sie haben auch mehrere andere Rollen bei der Unterstützung ihrer Kunden. Neben der Bereitstellung von Informationen bieten Gesundheitscoaches ihren Kunden auch Unterstützung und Validierung. Sie können Kunden dabei unterstützen, Techniken anzuwenden und die Motivation zu finden, Verhaltensweisen zu ändern, die sie ändern möchten, und sie dabei unterstützen, Dinge zum ersten Mal auszuprobieren.

… mehr darüber im nächsten Teil.
Inspiriert von Afpafitness

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Fitness in Deutschland – Tutorials, News, Jobs & mehr vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten, Tipps & Jobs zum Thema Fitness, Krafttraining & Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Anzeige

Auch interessant

7 Schritte zur Einstellung als Online-Personal Trainer

7 Schritte zur Einstellung als Online-Personal Trainer

In den letzten Jahren und insbesondere seit den Empfehlungen zur sozialen Distanzierung und den Anweisungen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?