6 beste Übungen, um die Gewichtsverlustbemühungen Ihres Kunden zu steigern

6 beste Übungen, um die Gewichtsverlustbemühungen Ihres Kunden zu steigern

Du denkst du hast es: die perfekte Mischung aus Krafttrainingsübungen das wird Ihrem Kunden helfen, seinen Traumkörper zu erreichen.

Aber wenn Sie es an Ihren Kunden senden? Sie sind nicht ganz überzeugt.

Und wenn sie sondiert werden, zeigen sie, dass sie “verzweifelt daran sind, Gewicht zu verlieren” und “weil der Plan nur Krafttrainingsübungen enthält, scheint es mir nicht zu helfen” Komm zurück zu meinem Gewicht vor der Pandemie.“

Autsch. Lesen Sie weiter, um Vorschläge zu erhalten, wie Sie auf die Bedenken Ihrer Kunden reagieren können – und die sechs Übungen, die Sie in ihren Trainingsplan aufnehmen sollten, um sie bei ihren Gewichtsverlustbemühungen zu unterstützen.

Heben Sie die Vorteile von Krafttraining zur Gewichtsreduktion hervor

Sie sollten zuerst das Missverständnis Ihrer Kunden ansprechen, dass Krafttraining ihnen nicht helfen würde, schnell Gewicht zu verlieren.

Und wenn Sie das tun, sollten Sie Ihre Botschaft auf den folgenden Punkten aufbauen:

Die Energiebilanz ist der entscheidende Faktor für das Gewicht: Viele Kunden glauben fälschlicherweise, dass es spezielle Trainingsprogramme oder Übungen zur Gewichtsreduktion gibt. Aber die Wahrheit ist, dass Gewichtsverlust kommt es darauf an, ein Kaloriendefizit einzuhalten.

Sie können nicht zu schnell abnehmen: Machen Sie deutlich, dass Sie die Verzweiflung Ihrer Kunden nach Gewichtsverlust verstehen. Dann erinnern Sie sie daran, dass es ihnen mehr schaden als nützen kann, wenn sie so schnell und wütend werden, dass sie das Gewicht verlieren. Zu schnelles Abnehmen (z. B. mehr als ein bis zwei Pfund pro Woche) bringt Ihren Kunden von vielen gesundheitlichen Problemen bedroht, einschließlich Muskelabbau und Nährstoffmängel. Der Erhalt der Muskelmasse ist entscheidend: Cardio verbrennt mit Sicherheit mehr Kalorien pro Sitzung. Aber es hilft nicht bei der Erhaltung oder dem Wachstum der Muskelmasse (und könnte sogar möglicherweise schaden). Das ist nicht ideal. Muskelmasseerhalt im Kaloriendefizit hilft nicht nur bei Stoffwechselraten aber auch Appetitregulierung. Beides ist der Schlüssel, um Ihrem Kunden zu helfen, seine Gewichtsverlustergebnisse zu halten.

6 kalorienintensive Übungen zur Gewichtsreduktion

Fantastisch. Jetzt ist sich Ihr Kunde der Vorteile bewusst, die Krafttraining für seine Gewichtsverlustbemühungen mit sich bringen kann.

Das heißt jedoch nicht, dass Sie ihr Programm verlassen können.

Die folgenden sechs Übungen könnten ihnen dabei helfen, „die Nadel zu verschieben“ in Richtung einer effektiven Gewichtsabnahme (wobei sie natürlich innerhalb der empfohlenen, sicheren Grenzen bleiben) – sozusagen.

Diese Übungen kombinieren Widerstandstraining und Cardio-Elemente, sodass Ihr Kunde die kalorienverbrennenden Kräfte des Cardio-Trainings sowie die Vorteile des Krafttrainings zur Erhaltung der Muskelmasse effektiv nutzt.

Eine kurze Anmerkung: Sie sollten diese Übungen nicht ausschließlich in die Trainingsroutine Ihres Kunden einprogrammieren. Sie sind intensiv und können bei übermäßiger Anwendung zu Wiederherstellungsproblemen führen.

Springseil

Es gibt einen Grund, warum das Springen von Profisportlern überall sehr beliebt ist – von MMA-Kämpfern bis hin zu berühmten Fußballern, von Bodybuilding-Legenden bis hin zu CrossFit-Wettbewerbern.

Es ist ideal für die Konditionierung und unglaublich vielseitig.

Denken Sie darüber nach, wie intensiv die Übung ist.

Ihr Kunde wird seine Schultern und Arme benutzen müssen, um das Seil in einem schnellen Tempo zu drehen, während seine Beine (denken Sie an: Quadrizeps, Kniesehnen und Waden) und Gesäßmuskeln hart arbeiten, um mitzuhalten.

Die Übung erfordert auch eine Kernbeteiligung.

Ist es also eine Überraschung zu wissen, dass das Überspringen einer durchschnittlichen 140-Pfund-Frau helfen kann? verbrennen bis 318 Kalorien alle 30 Minuten?

Das heißt, Ihr Kunde könnte sich von der sich wiederholenden Natur der Bewegung langweilen. Hier sind also drei Dinge, die Sie tun können, um den „Spaßfaktor“ für Ihren Kunden zu erhöhen:

Fügen Sie mittlere oder fortgeschrittene Sprungbewegungen (z. B. Double-Under) hinzu, sobald Ihr Kunde die Grundlagen des Springseils beherrscht. Bringen Sie Ihren Klienten dazu, die Übung im HIIT-Format durchzuführen (z. B. 30 Sekunden vollständiges Springen, gefolgt von 20 Sekunden Pause). Verwechseln Sie, wenn Ihr Kunde es ausführt (z. B. lassen Sie Ihren Kunden es als Aufwärmübung statt als Finisher-Übung ausführen).

Rudern

Hat Ihr Kunde mit einer Vorgeschichte von Knieverletzungen zu kämpfen? Wenn ja, ziehen Sie in Erwägung, Rudern zu programmieren, da es Ihrem Kunden hilft, mit der höchstmöglichen Intensität zu arbeiten und die Gelenke so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

Als Ganzkörpertraining zielt Rudern auf 85 % der Körpermuskulatur ab – einschließlich Beine, Arme, Rücken und Rumpf.

Bedeutung? Es hilft, die Kraft und die Herz-Kreislauf-Kapazität Ihres Klienten gleichzeitig zu steigern (dh es umfasst sowohl Cardio- als auch Krafttrainingselemente).

Aber wie lässt sich das auf seine kalorienverbrennenden Fähigkeiten übertragen? Beeindruckend gut, es scheint.

Forschung zeigt, dass die metabolischen Anforderungen eines Intervall-Rudertrainings denen beim MMA-Training ähnlich sind. Plus: Ein Mann mit einem Gewicht von 183 Pfund (83 kg) kann damit rechnen, bei einer 30-minütigen Rudersitzung etwa 377 Kalorien zu verbrennen.

Leider führen viele Leute im Fitnessstudio die Übung jedoch mit schlechter Technik durch, wodurch ihre Wirksamkeit verringert und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen erheblich erhöht wird. Aus diesem Grund sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Kunde beim Rudern Folgendes tut:

Halten Sie einen neutralen oberen Rücken: Wenn Ihr Kunde seinen oberen Rücken rundet, lässt er seine Schultern die ganze Arbeit machen. Bringen Sie sie stattdessen dazu, ihre Schultern leicht zurückzuziehen und ihren Kern zu aktivieren. EIN gutes Coaching Stichwort sie zu geben wäre „Öffne deine Brust“.
Ziehen Sie das Ruder in den Bereich unter der Brust: Die übermäßige Abhängigkeit von den hinteren Deltas (eine der kleinsten Muskelgruppen) bedeutet, dass Ihr Kunde nicht lange genug auf der Maschine bleiben würde, um die Vorteile der Gewichtsabnahme zu realisieren. Bringen Sie Ihren Kunden stattdessen dazu, das Ruder in den Magen zu ziehen; Dies verlagert die Last auf ihre größeren, stärkeren mittleren Rückenmuskeln.

Kampfseile

Schauen Sie nicht auf diese geräteleichte Übung herab: A Studie 2015 fanden heraus, dass nur zehn 15-sekündige Kampfseile bei den Teilnehmern zu einem genauso hohen Herzfrequenzanstieg führen können wie ein vollständiger Ganzkörpersprint!

Was ist mit Kalorien?

Nun, es scheint, dass nur 10 Minuten an den Kampfseilen Ihrem Kunden helfen können, bis zu 120 Kalorien zu verbrennen!

Hier sind ein paar Hinweise, die Ihrem Kunden helfen, den Kalorienverbrauch (zusammen mit der Sicherheit) durch die Übung zu maximieren:

Stellen Sie sicher, dass die Seile locker sind: Die Stärke der Seillänge bestimmt die Belastung – wenn Ihr Kunde sich vom Ankerpunkt wegbewegt, verringert sich die Trainingsintensität, während sie in Richtung des Ankerpunkts steigt. Das Seil sollte jedoch nicht so schlaff sein, dass die Schulter Ihres Kunden nur darum kämpft, in der Fassung zu bleiben. Verwenden Sie eine Vielzahl von Richtungen: Lassen Sie Ihren Kunden nicht nur die Seile auf und ab schwingen. Es gibt viele Richtungen und Konfigurationen, die Sie ausführen können (z. B. von einer Seite zur anderen gehen, die Seile im Kreis bewegen und abwechselnde Plankenwellen ausführen). Werden Sie kreativ damit!

Wandkugeln

Eine klassische CrossFit-Bewegung, die Wallball-Übung ist eine hochintensive zusammengesetzte Bewegung, die maximale Anstrengung von verschiedenen großen Muskeln im Körper Ihres Kunden erfordert.

Auch bekannt als Wall-Ball-Kniebeuge, bei der Wall-Ball-Übung lassen Sie Ihren Kunden eine Kniebeuge ausführen – dann werfen Sie einen Ball gegen die Wand, wenn er aus der unteren Position kommt. Sie müssen den Ball beim Abprall mit den Armen über dem Kopf fangen und dann sofort wieder rechts in die Kniebeuge absenken.

Jawohl: Es ist eine intensive Übung, die auf die Quadrizeps, Schultern, Trizeps, Brust, Rumpf, Gesäß und Oberschenkel Ihrer Kunden abzielt und ihre Explosivkraft und Herz-Kreislauf-Ausdauer verbessert.

Deshalb ist es wichtig, die Form Ihres Kunden im Auge zu behalten.

Es ist allzu leicht, dass ihre Form zusammenbricht, wenn sie müde werden. Hier sind ein paar Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass sie in allen Arbeitssätzen und Wiederholungen die richtige Form beibehalten:

Wählen Sie den richtigen Balltyp: Stellen Sie sicher, dass Ihr Kunde den Wandball anstelle eines Medizinballs oder eines Slamballs verwendet. (Ja, das sind verschiedene Dinge!) Lassen Sie Ihren Kunden leicht anfangen: Wenn Sie ihm erlauben, den Wandball mit leichteren Bällen auszuführen, haben Sie die Möglichkeit, die Bewegung zu meistern – bevor fortschreitend überladen auf der Übung. Sie können sie auch dazu bringen, den Ball auf eine niedrigere Höhe zu werfen; das erleichtert die übung.

Farmer’s Walk

Lass uns ehrlich sein. Alle oben genannten Übungen (zB Springseil, Rudern, Battle Ropes und Wall Ball Slams) erfordern gute Koordinationsfähigkeiten. Was passiert also, wenn Ihr Kunde in diesem Bereich Probleme hat?

Gibt es eine Übung, die Ihrem Kunden hilft, voll und ganz zu trainieren und so viele Kalorien wie möglich zu verbrennen, ohne sich um seine Koordination sorgen zu müssen?

Zum Glück ja. Und es ist nichts anderes als der Farmer’s Walk.

Hier bringen Sie Ihren Kunden dazu, ein schweres Objekt zu halten (es könnte eine Langhantel, ein Paar Kurzhanteln, Kettlebells oder was auch immer Sie sich vorstellen können) und dann eine bestimmte Strecke gehen, ohne das Gewicht jemals auf den Boden zu legen. So einfach ist das.

Der Farmer’s Walk ist zwar einfach, aber eine sehr effektive Übung.

Es trainiert fast jede Muskelgruppe im Körper Ihres Kunden, insbesondere die Beine, den Rumpf (einschließlich der tiefen stabilisierenden Muskeln der Region, die queren Bauchmuskeln) und die Schultermuskeln.

Die Übung ist auch fantastisch, um die Griffkraft Ihres Kunden zu verbessern – was es Ihrem Kunden wiederum ermöglicht, schwerere Gewichte im Fitnessstudio zu heben.

Wie üblich, einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten, während Ihr Kunde die Bewegung für maximale Effektivität und Sicherheit ausführt:

Behalten Sie eine aufrechte Haltung bei: Erinnern Sie Ihren Kunden daran, durchgehend „gerade und groß“ aufzustehen. Das Überlehnen des Oberkörpers belastet den unteren Rücken unnötig – und kann zu Verletzungen führen. Wählen Sie ein geeignetes Gewicht: Die Last sollte herausfordernd sein, aber nicht so anspruchsvoll, dass Ihr Kunde nicht einmal eine Runde absolvieren kann, ohne die Gewichte auf den Boden fallen zu lassen. Wechseln Sie die Tragepositionen: Wenn Ihr Kunde mehrere Sets durchführt, lassen Sie ihn die Tragepositionen wechseln (z. B. Koffertragen, an den Schultern und über dem Kopf). Dadurch wird verhindert, dass die Griffermüdung die Intensität der Übung beeinträchtigt.

Prowler-Schlittenschub

Suchen Sie nach einer anderen Übung mit geringen Koordinationsanforderungen, aber hohem Kalorienverbrauch?

Dann ist der Prowler Sled Push ein guter Kandidat.

Wie der Farmer’s Walk ist der Prowler-Schlittenschub eine Bewegung mit geringem Geschick, die eine angemessene Anstrengung erfordert. Damit Ihr Kunde den einfachen Schlittenschub ausführen kann, muss er den (entsprechend beladenen) Schlitten mit seinen Oberschenkeln, Gesäßmuskeln und Waden nach vorne fahren.

Das ist nicht alles: Ihr Kern wird auch auf Overdrive arbeiten, da er für die Kraftübertragung vom Unterkörper – durch den Rumpf – und in die Arme, dann zum Schlitten verantwortlich ist.

Die oberen Rückenmuskeln Ihres Kunden werden ebenfalls aktiviert. Es ist im Grunde eine zusammengesetzte Ganzkörperbewegung.

Ein kritischer Coaching-Hinweis, den Sie mit Ihrem Kunden verwenden können, ist: “Halten Sie die Arme nah am Körper.”

Sie möchten, dass Ihr Kunde beim Schieben des Schlittens die Ellbogen beugt. Dies führt natürlich zu einem aufrechteren Rumpfwinkel von etwa 45 Grad.

Dies ist ideal in der Anfangsphase (wenn sich Ihr Kunde mit der Bewegung vertraut macht). Es hilft beim Aufbau einer belastbaren Wirbelsäulenintegrität (dh erinnert Ihren Kunden daran, einen neutralen Rücken zu bewahren) und stärkt die richtige Druckhaltung.

Wegbringen

Obwohl diese Übungen großartig sind, um Kalorien zu verbrennen, ist es wichtig, Ihren Kunden klar zu machen, dass sowohl Ernährung als auch Training Hand in Hand zusammenarbeiten müssen, um eine effektive und nachhaltige Gewichtsabnahme zu erzielen.

Und wenn es dich interessiert Weiterbildung zum Personal Trainer, Erwägen Die verschiedenen Ernährungszertifizierungen der AFPA und Zertifizierungen für Personal Trainer—Hier erfahren Sie, wie Sie die Ernährungsbedürfnisse und die Fitness eines Kunden für die Gewichtsabnahme optimieren können.

Verweise

… mehr darüber im nächsten Teil.
Inspiriert von Afpafitness

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Fitness in Deutschland – Tutorials, News, Jobs & mehr vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten, Tipps & Jobs zum Thema Fitness, Krafttraining & Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Anzeige

Auch interessant

3 Lernstile und -strategien, um ein zertifizierter Ernährungs- und Wellness-Experte zu werden

3 Lernstile und -strategien, um ein zertifizierter Ernährungs- und Wellness-Experte zu werden

Ein Überblick über Lernstile Erkenntnis wird als „Denken“ beschrieben und umfasst die Prozesse, die mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?