Cardio Training

Aerobic-Übungen: Der wahre Jungbrunnen

Den sprichwörtlichen Jungbrunnen findet man nicht in einem Brunnen. Es ist nicht in einer Flasche teurer Gesichtscreme oder Hautserum versteckt. Es geht nicht darum, sich für eine Schönheitsoperation „unters Messer“ zu legen.

Aber es ist da draußen. Es ist in unseren Stadtparks, auf den Fahrradwegen. Es ist in unserer Nachbarschaft, auf den Bürgersteigen. Es ist in unseren Fitness-Centern in der Nachbarschaft oder im Gemeinschaftspool. Es ist auf den Tennisplätzen, Sportplätzen und mithilfe von DVD-Playern sogar auf unseren Fernsehern zu sehen.

Am wichtigsten ist, dass der Jungbrunnen in uns selbst ist. Alles, was wir tun müssen, ist von der Couch aufzustehen und uns zu bewegen. Bewegung ist die Quelle, aus der wir trinken können, um uns innerlich und äußerlich jung zu halten.

Die Forschung hat gezeigt, dass Bewegung in vielerlei Hinsicht gut für unseren Körper ist. Es ist genauso wichtig für unser Gehirn. Unsere körperliche und geistige Gesundheit sind miteinander verbunden und unterstützen sich gegenseitig. Was wir tun, beeinflusst das eine das andere.

Aerobic, auch bekannt als „Cardio“-Übungen, ist eine der Optionen, um unseren Körper und unseren Geist zu verbessern. Laut Forschern ist es eine der besten Übungsentscheidungen, die wir für uns selbst treffen können.

Aerobic als Jungbrunnen

Zu den Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die zu einer verkürzten Lebensspanne führen können, gehören Fettleibigkeit, eine sitzende Lebensweise, Bluthochdruck sowie hohe Cholesterinwerte und Insulinresistenz. Untersuchungen haben gezeigt, dass Aerobic-Übungen diese Risikofaktoren auf verschiedene Weise reduzieren können.

• Regelmäßige Aerobic-Übungen stärken unser Herz und helfen ihm, das Blut effizienter zu pumpen. Unsere Muskeln nehmen mehr Sauerstoff aus dem Blut auf, was wiederum die Muskeln fitter macht.

• Regelmäßige Aerobic-Übungen zusammen mit einer gesünderen Ernährung helfen uns, Übergewicht zu verlieren. Es senkt auch unseren Blutdruck und senkt unsere Ruheherzfrequenz. Regelmäßige Aerobic-Übungen können helfen, unseren Gesamt- und „schlechten“ (LDL) Cholesterinspiegel zu senken und umgekehrt den „guten“ (HDL) Cholesterinspiegel zu erhöhen. Es hilft bei der Behandlung von Menschen mit Diabetes, indem es den Glukosespiegel im Blut verbessert.

• Regelmäßige Aerobic-Übungen erhöhen unsere Ausdauer und machen uns stärker. Indem es unser Immunsystem schützt, hilft es uns, kleinere Krankheiten abzuwehren. Es hilft, chronische Erkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck zu kontrollieren.

• Schließlich erhöht regelmäßiges aerobes Training unsere allgemeine funktionelle Fitness, was zu einem stärkeren Altern führt. Funktionelle Fitness bedeutet mehr Beweglichkeit, weniger Sturzrisiko und mehr Grundkörperkraft.

Nicht nur unser Körper profitiert von Aerobic-Übungen. Aerobic führt auch zu einer verbesserten Gehirnfunktion. Wenn unsere Herzen und Blutgefäße stärker und effizienter werden, tut dies auch unser Gehirn. Mehr Sauerstoff wird in unser Gehirn gepumpt und erhöht die Freisetzung bestimmter Hormone, die das Wachstum von Gehirnzellen unterstützen und mehr neurale Verbindungen schaffen. Die Forschung zeigt auch, dass aerobes Training unseren Hippocampus steigern kann; der Teil unseres Gehirns, der eine wichtige Rolle für unsere Gedächtnis- und Lernfunktionen spielt.

Aerobic-Übungen verbessern auch unsere geistige Gesundheit, indem sie unsere Stimmung verbessern und den Stresspegel senken. Es kann die Schlafqualität verbessern und Angstzustände reduzieren. Es schafft ein Vertrauen in unsere Fähigkeit, mit Lebensstressoren umzugehen, sobald sie auftreten. All diese Vorteile führen zu einer besseren Gehirnfunktion.

Um Langlebigkeit in unserem Leben zu erreichen, geht es nicht nur darum, länger zu leben. Es geht auch darum, besser, gesünder und stärker zu leben. Ein regelmäßiges Trainingsprogramm, insbesondere Aerobic, kann zu diesem Jungbrunnen führen, indem es uns eine Vielzahl von Gesundheits- und Wellnessvorteilen für Körper und Gehirn bietet.

Inspiriert von Camille Goscicki

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"