Kickbike - Ein Kick Butt Unterkörpertraining

Die Bauchmuskeln – wichtiger als Sie denken

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn ich das Wort „Bauchmuskeln“ sage? Denken Sie an die Infomercials, die für „6 Sekunden Bauchmuskeln“ werben, oder an die neueste Badeanzug-Ausgabe von Sports Illustrated? Die meisten Menschen konzentrieren sich darauf, ihre Bauchmuskeln zu trainieren, um dünner oder sexier auszusehen. Aber erkennen Sie die Bedeutung Ihrer Bauchmuskeln bei alltäglichen Aktivitäten? Die meisten Yogalehrer tun dies. Und deshalb ist es einer der Schwerpunkte von Yoga, Ihre Kernbauchkraft aufzubauen.

Wichtig für die Körperhaltung

Ihre Bauchmuskeln haften an Ihrer Wirbelsäule und Ihrem Becken und helfen, Ihren Rücken in einer guten Haltung auszugleichen. Rückenschmerzen treten oft auf, wenn Ihr Rücken nicht in der richtigen Haltung von Ihren Bauch- und Rückenmuskeln gestützt wird. Wussten Sie, dass Rückenschmerzen jedes Jahr rund 50 Milliarden Dollar an Gesundheitskosten ausmachen? Das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen – denken Sie also daran – eine der besten Möglichkeiten, Rückenschmerzen vorzubeugen, ist die Stärkung Ihrer Bauchmuskeln.

Es erfordert oft eine bewusste Anstrengung, in einer guten Haltung zu sitzen. Aber selbst wenn Sie in eine gute Sitzhaltung kommen, brauchen Sie die Bauch- und Rückenausdauer, um sie aufrechtzuerhalten! Wie sitzt du gerade an deinem Computer? Ich wette, die meisten von Ihnen sitzen in einer zusammengesunkenen Haltung … einige mehr als andere. Um in einer guten Haltung zu sitzen, sollte Ihr Rücken leicht nach innen gewölbt sein und Ihre Ohren direkt über Ihren Schultern liegen.

Eine Möglichkeit, Ihre Bauchmuskeln zu stärken, während Sie am Computer arbeiten, ist die Verwendung eines Gymnastikballs als Stuhl. Ja, Sie haben richtig gehört! Tatsächlich sitze ich auf meinem Gymnastikball, während ich diesen Artikel schreibe.

Wichtig für das Gleichgewicht

Ohne Bauchkraft haben Sie Schwierigkeiten beim Sitzen, Stehen und Gehen. Ihr Körperschwerpunkt befindet sich an Ihrem Kreuzbein oder ungefähr direkt unter Ihrem Bauchnabel. Daher spielen Ihre Bauchmuskeln eine wichtige Rolle, um Sie in Ihrem Schwerpunkt im Gleichgewicht zu halten.

Denken Sie an jemanden, der querschnittsgelähmt oder vom Hals abwärts gelähmt ist. Sie können nicht alleine sitzen, weil ihre Rücken- und Bauchmuskeln gelähmt sind. Das heißt, sie sind nicht mehr in der Lage, sich selbst auszubalancieren. Im Gegensatz dazu kann ein Querschnittsgelähmter, also jemand, der von der Hüfte abwärts gelähmt ist, alleine balancieren und sitzen, weil nur seine Beine gelähmt sind und seine Bauch- und Rückenmuskulatur intakt bleibt. Das beweist, dass unsere Bauchmuskeln wichtig für unser Gleichgewicht sind.

Wenn Sie jetzt auf Ihrem Gymnastikball sitzen, können Sie einige Gleichgewichtsübungen machen und Ihre Bauchmuskeln stärken, indem Sie einfach Ihre Hüften nach vorne, hinten und seitwärts rollen. Achte darauf, deinen Bauch bei diesen Bewegungen nach innen zu ziehen.

Trainiere deine Bauchmuskeln

Jetzt, da Sie wissen, wie wichtig Ihre Bauchmuskeln sind, müssen Sie die Stärkung der Bauchmuskeln in Ihr regelmäßiges Krafttraining integrieren. Bauchmuskeln sollten wie jeder andere Muskel trainiert werden – 8 bis 12 Wiederholungen, 3 Mal pro Woche.

Hier schlage ich vor, dass Sie anfangen: Die besten Bauchmuskelübungen: http://www.abs-exercise-advice.com/best-ab-exercises.html

Denken Sie an die Bauchmuskeln! Sie sind wichtiger als Sie denken!

Inspiriert von Lynn Hits

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Fitness in Deutschland – Tutorials, News, Jobs & mehr vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten, Tipps & Jobs zum Thema Fitness, Krafttraining & Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Anzeige

Auch interessant

Kickbike - Ein Kick Butt Unterkörpertraining

Die Bohnenübung – So erreichen Sie Ihre Fitnessziele mit der Bohnenübung

Bringen Sie sich mit der Bohnenübung in Form. Bei richtiger Positionierung gibt Ihnen die Schaukelbewegung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.