Muskelaufbau

Die Rolle von Aminosäuren beim Muskelaufbau

Es wird viel über Aminosäuren als Teil einer guten Bodybuilding-Ergänzung gesprochen, aber nur wenige Menschen wissen genau, was eine Aminosäure ist oder welche Rolle sie für die Gesundheit und das Muskelwachstum eines Körpers spielt. Dieser Artikel zielt darauf ab, einige der wichtigen Aspekte von Aminosäuren zu betrachten und Ihnen zu helfen zu verstehen, wie wichtig sie sein können, um sich im Fitnessstudio einen Vorteil zu verschaffen.

Vereinfacht gesagt ist eine Aminosäure der Baustein des Proteins. Wenn wir Protein konsumieren, wird es synthetisiert oder in verschiedene Aminosäuren zerlegt und dann wieder zusammengesetzt, um neue Proteine ​​zu bilden, die die meisten festen Teile unseres Körpers, Haut, Augen, Haare und insbesondere Muskeln bilden.

Insgesamt gibt es 22 verschiedene Aminosäuren. 8 davon gelten als essentiell für unseren Körper und 14 als nicht essentiell. Während uns die essentiellen der 22 hauptsächlich durch eine ausgewogene, gesunde Ernährung ausreichend zugeführt werden, haben sich einige wenige der nicht essentiellen als für Bodybuilder am wichtigsten erwiesen. Ein wichtiger Punkt ist jedoch, dass letztendlich ein gesundes Proteingleichgewicht den Weg für ein gesteigertes Muskelwachstum ebnet und dass tatsächlich jede Aminosäure ohne sie selbst toxisch werden kann. Aminosäuren sind eine Ergänzung, eine Ergänzung zu einer bereits starken Ernährung.

Einige der essentiellen Aminosäuren umfassen Lysin, Phenylalanin, Histidin und Methionin und erfüllen viele Funktionen, von der Verbesserung der Verdauung über die Verbesserung und Stimulierung der Hormonfreisetzung bis hin zur Unterstützung des Fettabbaus, der Verbesserung des Gedächtnisses und vielem mehr.

Eine weitere wichtige Gruppe von Aminosäuren sind die so genannten verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAAs), die als die wichtigsten von allen gelten. Die BCAAs sind Leucin, Isoleucin und Valin. Sie unterscheiden sich hauptsächlich von den anderen 19 Aminosäuren darin, dass sie hauptsächlich in der Skelettmuskulatur und nicht in anderen Geweben des Körpers metabolisiert werden. Sie erfüllen viele Funktionen für die Skelettmuskulatur, einschließlich der Steigerung der Energieproduktion der Muskelzellen, der Steigerung der Proteinsynthese, der Stimulierung von Stoffwechselsignalen und der Vorstufe für die Bildung anderer Aminosäuren.

Durch das Studium von Aminosäuren beginnen Wissenschaftler, eine neue Art von Nahrungsergänzungsmitteln für Bodybuilder zu entwickeln. Mit dem Wissen über die Funktionsweise von Aminosäuren auf zellulärer Ebene lernen sie, wie man sie manipuliert, um große Wirkungen auf den menschlichen Körper zu erzielen. Einige Beispiele dafür sind die neuen Aminosäurekombinationen, die in einem Muskelaufbau-Stack aus drei Nahrungsergänzungsmitteln Leukic, Gakic und Creakic zu sehen sind, die von der Firma Muscletech angeboten werden. Diese Nahrungsergänzungsmittel unterscheiden sich von durchschnittlichen Protein- oder Kreatin-Ergänzungen darin, dass sie tatsächlich zelluläre Prozesse beeinflussen und nahezu sofortige Auswirkungen auf die Chemie des Körpers haben. Auf diese Weise sind sie in der Lage, sofortige Leistungssteigerungen, Erholung und Ermüdungsresistenz zu erzielen und erweisen sich als eine Kraft, mit der man in der Bodybuilding-Community rechnen muss.

Wie Sie sehen können, spielt die richtige Aminosäurenergänzung eine wichtige Rolle in der Ernährung eines Sportlers. Darüber hinaus sind Sie sicherlich im Nachteil, wenn Sie Ihre Aminosäurezufuhr vernachlässigen und konkurrieren, sei es mit Ihren Freunden oder in einem echten Wettbewerb.

Inspiriert von Gary Stephens

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"