Fitness

Diese Ernährungsstrategien halten die PGA Tour-Profis von heute fitter denn je

Lassen Sie sich nicht von den sauber gesteckten Polos und schmal zulaufenden Hosen täuschen. Diese aktuelle Ära der Golfer ist die fitteste und athletischste, die das Golfspiel je gesehen hat. Vom CrossFit-Training bis hin zu Reisen mit persönlichen Köchen, Reflexologen und mobilen Fitnessstudios – das Spiel hat sich nicht viel verändert, aber die Spieler, die jetzt abschlagen, haben sich weiterentwickelt.

Die Saison der PGA Tour beginnt diese Woche mit The Players Championship. Es ist das Flaggschiff des Sports, das das stärkste Feld an einem der berühmtesten Veranstaltungsorte der Tour, dem Players Stadium Course im TPC Sawgrass in Pete Vedra Beach, FL, vereint. Mit einem Preisgeld von 25 Millionen US-Dollar sind die 4,5 Millionen US-Dollar für den Gewinner die größte Auszahlung auf der Tour.

Da sich die ganze Aufmerksamkeit auf das Grün richtet, wird auch ein neues Speisekonzept für Spieler vorgestellt, das sich auf die Ernährung konzentriert. An der Spitze dieser Veränderung stehen der Ernährungsberater Ryan Harmon und der Küchenchef Mohamed Azhar. Die Tour arbeitete mit Harmon zusammen, um Feedback vom letzten Sommer der Spieler zu sammeln und zu überdenken, wie sie angetrieben werden.

Azhar war zuvor als Executive und Corporate Chef für TPC Sawgrass tätig und wurde kürzlich zum ersten National Culinary Director für das gesamte TPC-Netzwerk ernannt, das aus neun PGA Tour-Events besteht, einschließlich der Players.

M&F sprach mit dem Paar über ihre Rolle dabei, sicherzustellen, dass die Spieler mit gesunden Optionen ihr Bestes geben, ohne auf guten Geschmack zu verzichten.

Nicht die Golfart deines Vaters

Ryan Harmon begann im letzten Sommer mit Spielern auf der Tour zu sprechen, um einen Einblick in die Angebote der verschiedenen Turniere während der Saison zu erhalten und was sie sehen wollten. Da jeder Athlet unterschiedliche Bedürfnisse und Ziele hat, gab es viele Informationen zu verarbeiten. Was in jedem dieser Gespräche durchgängig war, war der Wunsch nach qualitativ hochwertigen Lebensmitteln. Und die Liste der Spieler war lang, von grasgefüttertem und grasveredeltem Rindfleisch und Bison über hausgemachte Vollwertkost, nährstoffreiche Snacks, Bio-Sauerteig ohne Gentechnik, frisch gebacken von einer örtlichen Bäckerei bis hin zu biologischen und saisonalen lokalen Produkten. und sogar hausgemachte Dressings – das Thema der Tour-Profis drehte sich darum, die besten Zutaten in ihren Körper zu bringen.

Siehe auch  6 Benefits of Exercise Beyond Weight Loss All Fitness Coaches Should Know

„Spieler verstehen heute mehr denn je, dass die Lebensmittel, die sie für Training und Wettkampf wählen, Einfluss darauf haben, wie gut sie trainieren, sich erholen und an Wettkämpfen teilnehmen können, und dass eine gute Ernährung ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschafft“, sagte Harmon. „Der moderne Golfer reist mit einem Leistungskoch, der die meisten seiner Mahlzeiten zubereitet und zubereitet. Sie reisen mit einem kompletten Leistungsteam und es ist eine sehr komplexe Operation. Sie verwenden auch Nahrung und Ernährung, um Verletzungen vorzubeugen und ihre Karriere zu verlängern.“

Harmon hatte zuvor für die Tampa Bay Rays gearbeitet, wo sie von 2017 bis 2021 ihr allererstes Leistungs- und Ernährungsprogramm aufbaute und leitete. Dieses Programm erstreckte sich über die Minor-League-Teams von Ray und ihre Baseball-Akademie in der Dominikanischen Republik. Sie brauchte ungefähr ein Jahr, um das Programm vollständig aufzubauen und vollständig umzusetzen, aber als es sich durchgesetzt hatte, schien es sich in der Gesamtwertung auszuzahlen. Die Rays waren am Boden der AL East, bevor sie an Bord kam. In ihren letzten drei Jahren belegte das Team bei drei aufeinander folgenden Auftritten in der Nachsaison zweimal den ersten und einmal den zweiten Platz in der Division, darunter einen Platz in der World Series im Jahr 2020.

Als Grund für das Funktionieren des Programms führte sie die Zeit an, in Vollzeit anwesend zu sein. Wäre sie nur in einer Beraterrolle gewesen und jemand gewesen, der von Zeit zu Zeit im Clubhaus ein- und ausgegangen wäre, hätten die Spieler wahrscheinlich nicht das nötige Vertrauen aufbauen können, um sich auf das einzulassen, was sie umsetzte. Es gibt auch keine Möglichkeit, dass ein Team, das nicht über den Luxus eines großen Marktbudgets verfügt, es rechtfertigen würde, einen Aufpreis für qualitativ hochwertigere Lebensmittel auszugeben.

Siehe auch  Chefkoch Jon Cowan gibt seine Tipps für die Zubereitung von Menüs in den besten Lokalen Amerikas

Harmon war während ihrer Zeit bei den Rays ein Teil aller Höhen und Tiefen. Da sie Spanisch auf mittlerem Niveau sprach, konnte sie mit vielen Spielern in ihrer Muttersprache sprechen, was den Vertrauensfaktor innerhalb des Ballclubs weiter festigte. Sie ist auch nicht neu in der Golfszene, da sie von 2012 bis 2014 als leitende Golfsport-Ernährungsberaterin für die IMG Academy tätig war. Sie hat mit Athleten aus fast allen Sportarten zusammengearbeitet und freut sich darauf, die Ergebnisse dieses neuen Konzepts auf der Tour zu sehen.

„Mein Ziel ist es, sicherzustellen, dass die Ernährungsbedürfnisse jedes einzelnen Spielers in diesem Clubhaus erfüllt werden“, sagte sie. „Ob es sich um neue Möglichkeiten, Ernährungspräferenzen, Hilfe bei der Navigation durch eine neue Ernährung oder Probleme mit dem Energieniveau handelt … Ich möchte sicherstellen, dass alle Spieler das Gefühl haben, dass ihre Bedürfnisse zu 100 Prozent erfüllt werden. Dieses Ernährungsprogramm ist darauf ausgelegt und es wird nicht besser als das, woran wir in den letzten neun Monaten gearbeitet haben.“

Bringen Sie das kulinarische Erlebnis auf den neuesten Stand

Azhar kam 2017 als Senior Executive Chef bei TPC Sawgrass an Bord der PGA Tour. Angesichts des hohen Ansehens der neun PGA Tour-Veranstaltungen im TPC-Netzwerk musste das Speisen- und Getränkeprogramm überarbeitet werden, um die gleiche Anerkennung zu erreichen. Azhars Ziel war es, ein Menü anzubieten, das sowohl modern als auch trendy ist und mit einigen der besten Restaurants auf den lokalen Märkten der Kurse mithalten kann.

Da die Players Championship das Flaggschiff der Tour ist, werden seine Angebote neben der Action im Mittelpunkt stehen.

„Eines der wichtigsten Dinge, an denen ich zu arbeiten begann, war sicherzustellen, dass die Players Championship eines der besten kulinarischen Erlebnisse in der Gegend ist“, sagte Azhar. „In den letzten Jahren haben wir auch daran gearbeitet, das Speisekonzept des Players zu erneuern.“

Während der Players Week wird Azhar alle Hände voll zu tun haben, um die Angebote für die 144 teilnehmenden Spieler sowie deren Familien und Gäste zu betreuen, die TPC Sawgrass besuchen und auf der Suche nach einem einzigartigen Players Club-Erlebnis sind. Azhar sagt, dass diejenigen, die dort essen, erwarten können, eine nahrhafte Mahlzeit zu genießen, die den großartigen Geschmack nicht beeinträchtigt. Diese Aufgabe wird durch die Beschaffung der Zutaten erreicht.

Siehe auch  4 kreative Ideen für ein Vision Board, die Sie dieses Jahr ausprobieren sollten

„Unser Fleisch, Fisch, Eier und Produkte stammen alle aus der Region“, sagt er. „Wenn ich nicht in der Lage bin, lokal zu beziehen, dann ist alles grasgefüttert oder biologisch. Alle Fische sind wild gefangen, weil sie einen höheren Gehalt an Omega-3-Fettsäuren haben, was für die entzündungshemmenden Eigenschaften bei Sportlern wichtig ist. Unsere Eier stammen von Weidehühnern, weil dies die Nährstoffdichte erhöht, und all unser Obst und Gemüse ist biologisch und wird lokal angebaut.“

Was steht auf der Speisekarte?

Geboren und aufgewachsen in Indien, hat Azhar auch in verschiedenen Regionen der Welt gearbeitet und die Menüs im gesamten TPC-Netzwerk sind direkt von seiner kulinarischen Reise inspiriert. Einige seiner Favoriten auf der Speisekarte sind die TPC-Brezel mit Mitbewohner-Queso, das Butterhuhn mit Papaya-Chutney-Joghurt-Raita, die Tinga-Nachos und die Superfood-Bowl, die ein pochiertes Ei, knusprigen braunen Reis, Grünkohl-Pesto und die Option zum Hinzufügen enthält das Protein der Wahl.

Die Speisekarte ändert sich saisonal, um die frischesten Zutaten aus der Region zu verwenden. Ungefähr 30 Prozent der Angebote bleiben bestehen, da sie die Bestseller sind und Gäste dazu veranlassen, in den Clubhäusern zu speisen. Angesichts der Mühe und Aufmerksamkeit, das Essen für die Players Championship zu verbessern, weiß Azhar, dass dies nur ein zusätzlicher Bonus für dieses Wochenende sein wird. Aber er scheut sich nicht, was er von jedem will, der an diesem Wochenende im TPC Sawgrass speisen wird.

„Ich möchte, dass sie sagen, dass dies eine der besten Mahlzeiten ist, die ich je hatte, und ich möchte zurückkommen, um diese Mahlzeit noch einmal zu essen“, sagt er. „Das willst du oft hören, und ich möchte sicherstellen, dass Spieler und ihre Familien das sagen.“

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"