Ein Geist-Körper-Ansatz zur Behandlung chronischer Schmerzen

Ein Geist-Körper-Ansatz zur Behandlung chronischer Schmerzen

Frau macht Yoga

Chronische Schmerzen sind eine häufige Beschwerde, die sowohl den Geist als auch den Körper betrifft. Im Jahr 2011 wurde die Institut für Medizin berichteten, dass 100 Millionen amerikanische Erwachsene unter chronischen Schmerzzuständen leiden. Weltweit leiden laut Untersuchungen mehr als 1,5 Milliarden Menschen an chronischen Schmerzen.

Was verursacht chronische Schmerzen?

Es gibt keinen Grund für Schmerzen. Chronisch unterscheidet sich von akuten Schmerzen dadurch, dass Schmerzsignale kontinuierlich das Nervensystem auslösen, was Tage, Wochen oder sogar Jahre dauern kann. Akuter Schmerz löst das Nervensystem aus, um den Körper auf ein Problem aufmerksam zu machen, aber die Symptome verschwinden. Hier sind einige der Ursachen für Langzeitschmerzen:

-Schlechte Haltung
-Muskuläre Ungleichgewichte
-Mentaler und emotionaler Stress
-Fehlerhafte Gang- / Bewegungsmuster
-Verletzungen
-Nach der Operation
– Krankheitsnebenwirkung (z. B. Krebs, Arthritis)
-Nerven- oder Zentralnervensystemschäden
-Vorhergehende Verletzungen
-Muskuläre Spannung
-Sententärer Lebensstil
-Dehydration

Einige Menschen leben jedoch mit Schmerzen ohne körperliche Probleme oder Pathologie. In diesem Fall haben Forscher viele Studien durchgeführt, um zu untersuchen, wie die eigenen Gedanken und emotionalen Zustände mit Schmerz verbunden sind.

Die Verbindung zwischen Geist und Körper

Das Leben mit chronischen Schmerzen ist keine angenehme Erfahrung. Forschung legt nahe, dass Menschen mit chronischen Schmerzen häufig in einem ständigen Zustand von Angst, Angst und Depression leben. Geist und Körper arbeiten synergetisch, um die verschiedenen Systeme des Körpers zu verbinden. Wenn der Körper Schmerzen hat, wird der Geist negativ und konzentriert sich auf die Schmerzen. Wenn der Geist negativ ist, kommt es häufig vor, dass chronische Schmerzen aufflammen. Wenn der Schmerz aufflammt, aktiviert der Körper die Reaktion „Kampf oder Flucht“, die Gedanken über Schmerz und die Notwendigkeit auslöst, dem Schmerz zu entkommen. Wenn der Reiz den Körper kontinuierlich beeinflusst, reagiert der Geist emotional auf Schmerzen und ist mit ihnen beschäftigt.

Es ist wichtig zu versuchen herauszufinden, was die chronischen Schmerzen auslöst. Wenn chronische Schmerzen vorliegen, ist es ideal, sich darüber im Klaren zu sein, welche physischen oder emotionalen Reize den Körper beeinflussen. Stellen Sie sich die folgenden Fragen, um die Grundursache für Schmerzen zu ermitteln oder zu finden:

-Welche Situationen oder Szenarien lösen meine Schmerzen aus?

-Was habe ich gedacht, als mein Schmerz aufflammte?

-Welche Bewegungen (oder fehlende) habe ich gemacht, die dazu geführt haben, dass meine Schmerzen aufflammten?

-Wann wirkt sich der Schmerz nicht auf meinen Körper aus?

– Gibt es bestimmte Umgebungen (oder Klimazonen), die den Schmerz auslösen und / oder lindern?

-Wenn ich Schmerzen habe, ändert sich meine Stimmung oder mein Verhalten?

-Wie bewerte ich meine Schmerzen auf einer Skala von 0 bis 10 (wobei 10 die schlechteste ist) in Stresssituationen?

Diese Fragen sind nützlich, wenn sie ehrlich ohne Selbsteinschätzung oder Kritik beantwortet werden.

Geist-Körper-Ansätze für Schmerzen

Diejenigen, die unter chronischen Schmerzen leiden, können Schmerzen lindern (und besser behandeln), indem sie den Entspannungsteil des Zentralnervensystems stimulieren. Im Gegensatz zur Kampf- oder Fluchtreaktion, die eine Funktion des sympathischen Nervensystems ist, stimulieren verschiedene Bewegungs- und Geist-Körper-Modalitäten die Entspannungsreaktion, die eine Funktion des parasympathischen Nervensystems ist. Durch das Eintreten in einen entspannenden Zustand kann die Muskulatur Hormone freisetzen, die die Stimmung positiv beeinflussen. In Bezug auf Schmerzen können Entspannungstechniken Entzündungen reduzieren und das Gehirn trainieren, anders zu reagieren, wenn Schmerzen aufflammen.

Es wird angenommen, dass die folgenden Modalitäten die Entspannungsreaktion stimulieren:

-Yoga
-Pilate
-Meditation (Visualisierung, progressive Muskelentspannung, geführte Bilder)
-Tiefes Atmen
-Aquatische Therapie
-Trigger-Point-Therapie (myofasziale Freisetzung)
-Mind-Body-Therapien (Akupunktur, Massage, Rolfing, Ergotherapie, manuelle Bandtherapie)

Achtsame Ansätze unterstützen die emotionale Reaktivität und Überempfindlichkeit gegenüber Schmerzen. Diese Übungen und Therapieformen integrieren tief die Konzentration, Aufmerksamkeit und das Bewusstsein auf das, was Geist und Körper erleben. Es ermöglicht einer Person, ihre Aufmerksamkeit auf die jeweilige Aufgabe zu lenken, anstatt sich auf den Schmerz zu konzentrieren oder sich darauf zu konzentrieren. Wenn eine bestimmte Modalität nicht erfolgreich ist, lohnt es sich, eine andere Modalität zu finden, die funktioniert, anstatt sich dem Schmerz hinzugeben. Diese Therapien ermöglichen es den Menschen auch, ihre Stärken zu akzeptieren und sich auf sie zu konzentrieren, anstatt sich über die durch Schmerzen verursachten Einschränkungen Gedanken zu machen.

Wenn Sie Zweifel haben … Atmen Sie es aus

Wenn Sie gestresst sind oder Schmerzen auftreten, verbinden Sie sich mit dem Atem. Der Atem ermöglicht es Ihnen, sich jederzeit und an jedem Ort zu entspannen. Wenn Sie sich das nächste Mal gestresst fühlen, versuchen Sie diese „Notfall“ -Atemübung: Atmen Sie langsam fünf Mal ein (Anzahl 1 bis 5), wobei Sie jede eingeatmete Bewegung mit der Anzahl abgleichen. Als nächstes atmen Sie langsam für fünf Zählungen aus (Zählung 5 bis 1), wobei die Ausatmung mit jeder Zählung übereinstimmt. Es ist ideal, den Atem auf Bereiche zu konzentrieren, in denen der Schmerz auftritt. Stellen Sie sich zum Beispiel bei Hüftschmerzen vor, wie der Atem vom Zwerchfell über den Bauch in den Hüftbereich steigt. Dies vertieft den Atem und beinhaltet Visualisierungstechniken.

Die Überwindung oder Behandlung von Schmerzen ist erreichbar. Die Schwere der Schmerzen bestimmt die Länge der Reise, unabhängig davon, ob Sie nach einer Verletzung heilen oder Ihren Stress besser bewältigen möchten. Denken Sie daran, in Zeiten von Schmerzen und Stress optimistisch zu bleiben, und wenden Sie sich immer an Ihren Arzt, um den besten Behandlungs- und Pflegeplan zu erhalten.

.

Inspiriert von ACE

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Fitness in Deutschland – Tutorials, News, Jobs & mehr vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten, Tipps & Jobs zum Thema Fitness, Krafttraining & Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Anzeige

Auch interessant

Verbessert Gesundheitscoaching das Wohlbefinden der Kunden?  Was die Forschung sagt

Verbessert Gesundheitscoaching das Wohlbefinden der Kunden? Was die Forschung sagt

Zertifizierte Gesundheits- und Wellness-Coaches sind erfahrene Gesundheitsberater, die evidenzbasierte Methoden anwenden, um die Gesundheit und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?