Toning Your Abs - Häufige Übungsmythen

Erektile Dysfunktion und Bewegung – Die 5 wichtigsten Gründe, warum Bewegung helfen kann, die sexuelle Leistungsfähigkeit zu steigern

Wussten Sie, dass Bewegung eine der besten Möglichkeiten zur Heilung von erektiler Dysfunktion ist? Viele Männer wenden sich direkt an Medikamente, die bei Erektionsproblemen helfen, aber diese Medikamente bieten keine Heilung, sondern nur eine vorübergehende Lösung. Und warum alle Nebenwirkungen riskieren? Meistens ist die Ursache einer erektilen Dysfunktion eine schlechte Durchblutung (dh eine schlechte Durchblutung des Penis), ein hoher Cholesterinspiegel und möglicherweise ein niedriger Testosteronspiegel. Regelmäßiges Training regt den Kreislauf an, senkt den Cholesterinspiegel und kann den Testosteronspiegel steigern. Mit anderen Worten, es wird Ihnen stärkere Erektionen geben. Dieser Artikel nennt 5 ausgezeichnete Gründe, warum Bewegung für die sexuelle Gesundheit unerlässlich ist.

1) Sport verbessert deine Stimmung

Bewegung stimuliert die Freisetzung von Endorphinen, den Wohlfühlchemikalien des Körpers. Es verlängert auch Ihre Lebensdauer, fördert eine bessere Gewichtskontrolle, baut stärkere Knochen auf, kontrolliert hohen Blutdruck, senkt das Risiko für Krebs und Depressionen und verbessert Ihre Stimmung. Zahlreiche Studien (von der American Heart Association, dem American College of Sports Medicine, den Centers for Disease Control and Prevention und dem US Surgeon General) weisen alle darauf hin, dass 30 Minuten moderates bis niedriges Training an den meisten Tagen der Woche chronische Krankheiten reduzieren und verringern Gewicht und fördern ein gesundes Herz. Regelmäßige Bewegung verbessert auch die Libido, das sexuelle Selbstvertrauen und die Fähigkeit zum Orgasmus und fördert das psychische Wohlbefinden und die allgemeine Gesundheit.

2) Sport steigert die sexuelle Potenz

Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen mangelnder körperlicher Inaktivität und erektiler Dysfunktion. Daher wird eine Erhöhung der Trainingsmenge einen erstaunlichen Effekt auf die Stärke Ihrer Erektionen haben. Die New England Research Institutes untersuchten über einen Zeitraum von acht Jahren 600 Männer und berichteten über den Einfluss von Sport auf die erektile Dysfunktion. Diese Studie kam zu dem Schluss, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen erektiler Dysfunktion und körperlicher Aktivität gibt. Männer mit sitzender Lebensweise hatten ein höheres Risiko für sexuelle Dysfunktion als diejenigen, die regelmäßig Sport trieben. Ein flotter, zwei Meilen langer Spaziergang oder das Verbrennen von 200 Kalorien pro Tag durch Sport war bei einigen Männern am effektivsten, um die erektile Dysfunktion umzukehren.

3) Sport fördert die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems

Bewegung senkt Ihren Cholesterinspiegel im Blut und hilft daher, Ihre Arterien zu befreien. Dies ist wichtig für die Durchblutung und den Blutfluss zum Penis. Sport erhöht insbesondere die Menge an HDL (das gute Cholesterin) und reduziert die Menge an LDL (das schlechte Cholesterin) in Ihrem Körper. Es macht auch das Herz stärker und effizienter beim Pumpen von Blut durch Ihren Körper. Im Jahr 1999 berichtete die American Medical Association, dass Bewegung die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems und damit die sexuelle Potenz steigert. Es wurde auch festgestellt, dass eine gute Durchblutung für die sexuelle Funktion notwendig ist und dass ungesunde Lebensgewohnheiten wie Rauchen, starker Alkoholkonsum und Fettleibigkeit negative Auswirkungen sowohl auf die kardiovaskuläre Gesundheit als auch auf die sexuelle Potenz haben.

4) Sport steigert die Testosteronproduktion

Krafttraining sowie Herz-Kreislauf-Übungen erhöhen Ihren Testosteronspiegel, was für die Steigerung der Libido und für stärkere Erektionen von Vorteil ist. Eine italienische Studie aus dem Jahr 1996 berichtete, dass intensives körperliches Training die Testosteronproduktion steigern kann. Die Dauer, Intensität und Häufigkeit des Trainings bestimmen den zirkulierenden Testosteronspiegel. Der Testosteronspiegel wird bei kurzen intensiven Trainingseinheiten am stärksten ansteigen. Die besten Übungen zur Steigerung des Testosterons sind zusammengesetzte Bewegungen mit mehreren Muskelgruppen. Beispiele hierfür sind Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken, Klimmzüge usw. Studien zeigen, dass der Testosteronspiegel bei Bewegung für etwa 45 bis 60 Minuten ansteigt.

5) Sport verbessert die sexuelle Ausdauer und die Fähigkeit, einen Orgasmus zu erreichen

Übungen, die Muskelkraft aufbauen, wirken sich positiv auf die sexuelle Leistungsfähigkeit aus. Übungen wie Kniebeugen, Ausfallschritte, Crunches und Beinheben sind notwendig, um die Muskelgruppen des Beckens, der Oberschenkel, der Beine und des Bauches zu stärken. Diese Muskelgruppen sind wichtig, um die sexuelle Ausdauer zu verbessern, und insbesondere das Training der Beckenmuskulatur verbessert die Orgasmusfähigkeit.

Inspiriert von Norman Freed

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Fitness in Deutschland – Tutorials, News, Jobs & mehr vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten, Tipps & Jobs zum Thema Fitness, Krafttraining & Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Anzeige

Auch interessant

Toning Your Abs - Häufige Übungsmythen

5 Übungen, um deine Karate-Haltungen zu verbessern

Kampfsportlehrer machen oft den gleichen Vergleich, um zu erklären, warum man gute Karate-Haltungen braucht. Ihre …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.