Ernährung

Ernährung Gesundheitstipps für Männer

Jeder von uns hat ein anderes Motiv, das uns dazu antreibt, jeden Tag ins Fitnessstudio zu gehen und zu einem gesünderen Lebensstil überzugehen. Ihr Bestreben könnte darin bestehen, für das andere Geschlecht gut auszusehen, an einem Bodybuilding-Wettkampf teilzunehmen oder einfach nur stolz auf Ihre Leistungen zu sein. Was auch immer Ihre treibende Kraft sein mag, eine Sache, die wir alle teilen, ist unser Ehrgeiz, hart zu trainieren.

Wenn Sie jedoch alle Ihre richtigen Muskeln trainieren und Ihre Körperhaltung verbessern, erhalten Sie nicht den durchtrainierten Körper, von dem Sie immer geträumt haben. Um den maximalen Nutzen zu erzielen, muss eine gründliche Trainingsroutine mit einem richtigen Ernährungsplan gekoppelt werden. Die Ernährung ist ein unverzichtbares Werkzeug für Ihr Bodybuilding-Training. Daher ist es notwendig, den richtigen Ansatz für Ihre Reise zum Rippen zu wählen.

Die meisten Menschen neigen dazu, hart zu trainieren, erzielen aber keine Ergebnisse, da sie die Bedeutung eines richtigen Ernährungsplans ignorieren. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Ernährungstipps, die Ihnen helfen, den maximalen Nutzen aus Ihrem Trainingsplan zu ziehen.

Kaloriendefizit richtiger Ansatz

Herkömmlicherweise wird angenommen, dass man jeden Tag weniger Kalorien zu sich nehmen muss, um Körperfett zu reduzieren. Moderne Forschung hat gezeigt, dass man, um Fett zu verlieren, im Durchschnitt über einen Zeitraum von 7 Tagen weniger Kalorien zu sich nehmen muss. Dies bedeutet, dass Sie ein paar strenge Tage haben können, verbunden mit ein paar Tagen, an denen Sie gemäß Ihrer normalen Routine essen. Behalten Sie jedoch Ihre wöchentliche Einnahme streng im Auge.

Reduzieren Sie auch nicht drastisch Ihre Kalorien, da sich der Körperstoffwechsel verlangsamt, was negative Auswirkungen auf Ihr Bodybuilding-Training hat. Moderate Kalorieneinsparungen ermöglichen es Ihrem Körper, Fettreserven anzuzapfen und Ihren Stoffwechsel konstant zu halten.

Faserdiät ist der Schlüssel!

Wenn zwei Diäten verglichen werden, die die gleiche Menge an Kalorien und Kohlenhydraten enthalten, aber mit Lebensmitteln unterschiedlichen Ursprungs, z. B. ballaststofffreie Kohlenhydrate wie weißer Reis, Weißbrot und ballaststoffreiche Kohlenhydrate wie Haferflocken, brauner Reis usw., kann der Ballaststoffgehalt reduziert werden Kohlenhydrate sind beim langfristigen Fettabbau effektiver, da ein höherer Insulinspiegel die Fettspeicherung des Körpers erhöht.

Erhöhen Sie Ihre Mahlzeitenfrequenz!

Nachdem Sie Ihre wöchentlichen Kalorien reduziert haben, ist es ratsam, mindestens 5-6 kleine Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen und Ihre täglichen Kalorien entsprechend aufzuteilen. Dies hält Ihren Stoffwechsel stabil und verhindert, dass er sich verlangsamt. Ihr Energieniveau wird stabiler und Sie werden tagsüber keinen Hunger verspüren.

Keine Kohlenhydrate vor dem Schlafengehen!

Die Maximierung des GH-Spiegels ist unerlässlich, um einen durchtrainierten Körper zu bekommen. GH-Spiegel hemmen grundsätzlich Ihren Muskelverbrennungsprozess und steigern Ihren Stoffwechsel, wodurch wiederum große Mengen an Fett verbrannt werden. Diese GH-Werte steigen in den ersten 90 Minuten Schlaf an und werden von Ihrem Blutzuckerspiegel beeinflusst. Daher ist es wichtig, vor dem Schlafengehen auf Kohlenhydrate zu verzichten.

Inspiriert von Kurvin N Belle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"