Fitness

Finden Sie Ihre wahre "Ader" Muskeln für eine verbesserte funktionelle Fitness

Verwenden Sie wirklich alle Ihre Kernmuskeln während Ihres Trainings?

Nun, es ist Zeit, den wahren „KERN“ der funktionellen Fitness zu entdecken! Das Identifizieren Ihrer Kernmuskeln „ist eine sehr wichtige Aufgabe, um die Körperhaltung zu verbessern und eine optimale Fitness zu erreichen. Wenn Sie die Verwendung Ihrer Kernmuskeln in Ihr Trainingsprogramm integrieren, werden Sie weniger Rückenschmerzen, eine verbesserte Körperhaltung, bessere Kraft, Flexibilität, Mobilität und Beweglichkeit bemerken Körperunterstützung für ein aktives und gesundes Leben.

Bei Functional Fitness dreht sich alles um effiziente Bewegungsgewohnheiten. Die Verbesserung Ihrer Körperhaltung und Unterstützung durch die Stärkung Ihrer „Kernmuskeln“ ist einer der besten Orte, um die Gesundheit des gesamten Körpers zu verbessern. Die meisten Menschen sind der Meinung, dass sie beim Sit-Ups bereits ihren gesamten Kern durch Crunches und Sit-Ups effektiv stärken. Dies ist jedoch normalerweise nicht der Fall, da die meisten Menschen mit den Armen ziehen und ziehen, um Kopf und Schultern vom Boden abzuheben. Dann treten die Oberschenkel ein und das Becken krümmt sich, wodurch die Hüften näher am Brustkorb und in der Nähe eingeklemmt werden Schließen des Raums, der benötigt wird, um die Kernmuskeln wirklich zu nutzen, um die Länge des Rumpfes während der Bewegung zu unterstützen, worum es bei der wahren Kernkraft wirklich geht. Und dann…

Beim Kerntraining geht es nicht nur um Arbeit!

Ihre Bauchmuskeln sind nur ein Aspekt eines effektiven Kernmuskeltrainings. Beim Kerntraining geht es nicht nur um Ab-Arbeit! Die Bauchmuskeln sind nur ein Teil der Gleichung! Ich höre ständig Leute über das Kerntraining schimpfen, aber sie arbeiten nur an den Bauchmuskeln und konzentrieren sich im Allgemeinen auf die Crunching / Curling-Aktion des Rectus Abdominis. Meiner Meinung nach ist dies der letzte Muskel, auf den Sie sich konzentrieren sollten, um die „Kernunterstützung“ zu verbessern und funktionelle Fitness zu erreichen! Indem Sie alle echten Kernmuskeln in Ihrem täglichen Training finden und verwenden, können Sie einen starken und gesunden Oberkörper mit viel weniger Rückenschmerzen genießen! Funktionelle Fitness beginnt mit einem starken und gesunden Kern!

Siehe auch  Die besten Fitness-Apps des Jahres

Was sind die wahren Kernmuskeln?

Der Kern ist wie eine Kiste. Der Beckenboden ist der Boden des Kerns, während die Oberseite das Diaphragma ist. Die Querabs, die inneren und äußeren Schrägen und der Rectus Abdominis befinden sich vorne. Und hinten sind es unsere Erector Spinae Muskeln und Multifidus.

Diese Muskeln sind die lebenswichtigen Elemente, auf die wir uns konzentrieren und die wir stärken müssen. Die Muskeln des Kerns sind für die Unterstützung und Stabilisierung der Wirbelsäule notwendig und müssen für eine effektive Bewegung angemessen arbeiten und sich lösen.

Haben Sie jemals Rückenschmerzen bemerkt oder erfahren, nachdem Sie viele Sit-Ups oder Crunches gemacht haben? Dies kann daran liegen, dass andere Kernmuskeln, die zur Unterstützung und Unterstützung benötigt werden, während Ihres Trainings höchstwahrscheinlich nicht effektiv genutzt werden! Vielleicht wissen Sie gar nicht, dass diese anderen Kernmuskeln existieren, geschweige denn, wie man sie richtig findet und benutzt.

Welche Muskeln müssen trainiert werden, um eine große Kernkraft zu entwickeln?

ALLE Kernmuskeln (Beckenboden, Zwerchfell, Querabs, innere und äußere Schrägen, Rectus Abdominis, Erector Spinae und Multifidus.) sollte in Ihre Fitness-Routine integriert werden, um eine große Kernkraft zu entwickeln. Finden Sie diese Muskeln während Ihres Trainings und nutzen Sie sie dann für Ihre täglichen Aktivitäten, um Kraft, Unterstützung und funktionelle Bewegung für Ihre täglichen Aufgaben, Sportarten und Spiele weiter zu stärken. Machen Sie sich jede Ihrer Kernmuskeln bewusster, indem Sie sich während Ihrer Übungen individuell auf sie konzentrieren. Im Idealfall müssen alle diese Muskeln zusammenarbeiten, um den Körper zu unterstützen und Verletzungen zu vermeiden.

Es ist niemals zu spät! Jetzt, da Sie wissen, was Ihre wahren Kernmuskeln sind, beginnen Sie, Übungen zu integrieren, die auf jede von ihnen während Ihres Trainings abzielen. Das Gleichgewicht mit Ihren Kerntrainingsübungen zu finden und all diese Muskelgruppen zu entwickeln, stärkt definitiv Ihre Kernunterstützung für eine verbesserte Fitness, Gesundheit und Wohlbefinden und hilft Ihnen natürlich dabei, Rückenschmerzen und andere chronische quälende Verletzungen zu vermeiden.

Siehe auch  Tipps für ein gesundes Leben - Wie man ein glückliches, gesundes Leben führt

Machen Sie positive Schritte, um ALLE Muskeln Ihres Kerns zu stärken. Finden Sie Ihren Kern und entdecken Sie, wie viel mehr Kraft, Kraft und Kontrolle Sie haben, um Ihre Fitness und Gesundheit des gesamten Körpers zu verbessern.

***********

Inspiriert von Aliesa R. George

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"