Allgemein

Fitness Queen, Tamara Walcott, Tipps zum Brechen von Rekorden

Tamara Walcott ist erst seit etwa vier Jahren im Powerlifting tätig, aber in dieser Zeit hat sie in einer hart umkämpften Community Wellen geschlagen. „Weißt du was? Ich glaube, das Powerlifting hat mich irgendwie gefunden“, teilte die Dame von der US-amerikanischen Jungferninsel St. Croix über ihr Jahr 2018 mit Auftritt an Die Ellen-Show. In diesem Interview erklärte Tamara Walcott, dass eine emotionale Scheidung sie in die Esssucht geführt hatte und fast 450 Pfund zugenommen hatte, während sie versuchte, einen Vollzeitjob zu behalten und sich um ihre Kinder zu kümmern.

Schließlich traf Walcott in dem Versuch, ihr Leben zu ändern, die Entscheidung Gesund werden und etwas Körperfett verlierenaber anstatt sich auf das Laufband zu verlassen, um nach unten zu trimmen, Powerlifting wurde ihre Leidenschaft.

Dies stellte sich in mehrfacher Hinsicht als lebensverändernde Entscheidung heraus, da Walcott derzeit den Weltrekord für das schwerste rohe Kreuzheben hält, nachdem er im September 2021 unglaubliche 636 Pfund gezogen hatte. Jetzt ist die „Plus Size Fitness Queen“ auf einem Mission, anderen zu sagen, dass es nie zu spät ist, zurückzusetzen und negative Energie als Treibstoff zu nutzen, um die Kontrolle über Ihr eigenes Schicksal zu übernehmen.

M&F setzte sich mit der inspirierenden Königin zusammen und lernte bald eine Reihe von Fakten zum Mitnehmen, die viele von uns hören müssen.

Die schwarze Powerlifterin Tamara Walcott kratzt ihre Hände, bevor sie eine Langhantel macht
Danielle Joanne Clayton

1. Es ist nie zu spät für einen „Reset“

Es besteht kein Zweifel, dass das Leben dazu neigt, uns dazu zu bringen, mit dem Strom zu schwimmen. Manchmal fühlt es sich an, als würde jede Art von Änderung an unserem Lebensstil unsere Homöostase stören, und so wiederholen wir dieselben Fehler, weil sie uns vertraut werden, selbst wenn sie nicht gut für uns sind. Für Walcott gab es eine nörgelnde Stimme in ihrem Kopf, die ihr sagte, dass ein Reset erforderlich sei, um das zu tun positive Veränderungen vornehmen in ihrem Leben.

„Ich habe aufgehört, mich um mich selbst zu kümmern“, erinnert sich Walcott. „Also, ich würde arbeiten gehen. Ich bin ein ausgezeichneter Community Manager, wenn ich zu meinem Job gehe, gebe ich alles, was ich habe, wenn ich mich um meine Kinder kümmere, gebe ich alles, was ich habe. Für mich habe ich aufgehört, mich um mich selbst zu kümmern, also war dieser mentale Reset: ‚Tamara, du kannst nicht zur Arbeit gehen, ihnen 150 Prozent geben und dann nach Hause kommen und dir schlampige Sekunden gönnen.’“

2. Kleine Schritte führen zu großen Sprüngen

Tamara Walcotts Aufstieg in der Welt des Powerlifting war schnell, aber es ist ihr Eifer, loszulegen und sich einzusetzen, der kleine Schritte in große Sprünge verwandelt hat. „Das erste Mal, als ich tatsächlich Gewichte gehoben habe, waren es nur Hanteln“, erzählt Walcott, die zum ersten Mal mit dem Krafttraining in Kontakt kam, als sie sich für Fitness-Zirkelkurse anmeldete. Es würde weitere vier Monate dauern, bis sie ermutigt wurde, eine Langhantel ohne Platten auf ihrer Schulter zu halten. Dann, nach ihrem Umzug nach Columbia im Jahr 2017, schrieb sich Walcott in einem Powerlifting-Fitnessstudio ein, um ihre Neugier zu stillen und tiefer in die Disziplin einzutauchen.

In der High School hatte Walcott immer an Sportwettkämpfen teilgenommen, darunter Kugelstoßen, Basketball, Volleyball und Baseball, und als sie anfing, die Gewichte zu stapeln, entdeckte sie ihre Leidenschaft, sich im großen Stil zurückzugeben.

3. Powerlifting ist großartig, um Fett zu verlieren

Für Tamara Walcott war das Powerlifting eine Chance, wieder aktiv zu werden, nachdem sie ihre Motivation aufgrund der Strapazen einer Scheidung und eines arbeitsreichen Familienlebens verloren hatte. „Ich war immer schwer, aber ich war immer aktiv“, sagt sie. „Also, ich denke, das ist das Einzige, was ich vermisst habe, wenn ich Kinder habe, heirate und mich dann scheiden lasse. Wie, all das hat aufgehört. Zum Beispiel habe ich aufgehört, fit zu sein … also ist die Wettbewerbsfähigkeit das, was mich wieder dazu gebracht hat.“

Während viele Leute denken, dass Cardio der einzige Weg ist, um Fett zu verbrennen, könnte es ein großer Fehler sein, die Gewichte zu vernachlässigen. Walcott sagt, dass sie in ihrem ersten Jahr im Powerlifting 100 Pfund abgenommen hat. In der Tat erfordert die Belastung Ihrer Muskeln mit schweren Gewichten, dass sich das Gewebe nach dem Verlassen des Fitnessstudios erholt, was bedeutet, dass selbst im Ruhezustand eine höhere Anzahl von Kalorien verbrannt wird.

4. Sich Zeit zum Trainieren zu nehmen ist hart, aber nicht unmöglich

Als alleinerziehende Mutter muss Tamara Walcott einen Vollzeitjob ausüben, um ihre Rechnungen bezahlen zu können, aber sie findet immer noch Zeit, ins Fitnessstudio zu gehen. Nach Feierabend kocht diese Königin für ihre Kinder, hilft ihnen bei den Hausaufgaben und bringt sie ins Bett, bevor sie ihre Liebsten schließlich der liebevollen Obhut ihrer eigenen Mutter überlässt. Für Walcott besteht die einzige Möglichkeit, das Training zu integrieren, darin, es spät in der Nacht zu absolvieren und eine Einheit oft um 23:30 Uhr zu beenden

„Die Motivation hat mich am Laufen gehalten“, sagt Walcott darüber, wie sie es geschafft hat, ihren Lebensstil so drastisch zu ändern und lange Trainingseinheiten in ein hektisches Privatleben zu integrieren. „Ich sah die Veränderungen im Spiegel, ich sah, dass ich strukturierter war, ich sah, dass mein Leben insgesamt besser war.“

5. Hingabe überwiegt Motivation

Sobald sich die anfängliche Aufregung und die schnellen Erfolge, die mit positiven Veränderungen Ihres Lebensstils verbunden sind, weniger stark anfühlen, beginnt Ihre Motivation natürlich zu stagnieren. Bei ihrem niedrigsten Körpergewicht seit Jahren war Walcott auf etwa 250 Pfund gesunken und wurde zunächst von den signifikanten Veränderungen an ihrem Körper angetrieben, die das Powerlifting mit sich brachte.

Heutzutage ist es als erfahrene Kraftsportlerin wichtig, die Struktur beizubehalten, die mit der Planung ihres Zeitplans verbunden ist Das Essen der richtigen Dinge erfordert etwas Dauerhafteres als ein Motivationszustand. „Heute treibt mich Hingabe an“, sagt Walcott. „Also, die Motivation ist abgebrannt und es ist weg, es ist jetzt meine zweite Natur, es ist Hingabe.“ In der Tat führt das Warten auf Blitze der Motivation zu sinkenden Erträgen. Wenn Sie also an einem Punkt angelangt sind, an dem Sie selbst an einem harten Tag ins Fitnessstudio gehen, setzt sich hier die Hingabe durch und hält Sie mit Ihrem konsistent Ausbildung. Und es gibt nichts Befriedigenderes, als ein Training zu beenden, wenn man es fast übersprungen hätte!

6. Seien Sie flexibel

Es ist wichtig zu sagen, dass es selbst bei den engagiertesten Absichten Zeiten geben wird, in denen Ihnen das Absolvieren eines Trainings an einem bestimmten Tag aus der Hand genommen wird. Hier rettet Flexibilität den Tag. „Also meine wöchentliche Routine, ich bin garantiert drei Tage die Woche im Fitnessstudio“, sagt sie. „Egal welche drei Tage. Also bin ich nicht wie jeder, wie „Montag Kniebeugen, Mittwoch Oberkörper“, ich muss es erledigen, wenn ich es schaffen kann, denn mit meinem Zeitplan ändert sich der Zeitplan meiner Kinder manchmal nach Lust und Laune. Manchmal brauchen sie mich vielleicht emotional, um an einem Montagabend zu Hause zu sein, anstatt an einem Dienstagabend.“

Für die Plus Size Fitness Queen spielt es keine Rolle, wann diese Sitzungen stattfinden, denn sie weiß, dass jedes Mal, wenn sie ins Fitnessstudio kommt, drei bis vier Stunden solide Arbeit geleistet werden. Und wenn sie am Wochenende eine vierte Sitzung hinzufügen kann, ist das ein zusätzlicher Bonus.

7. Verwandeln Sie Negativität in Positivität

„Die Leute sagen: Was machst du, bevor du dein Kreuzheben aufbaust?“ sagt Walcott über einige der Kommentare, die sie zu Social-Media-Beiträgen erhält. „Ich kanalisiere viele verschiedene Dinge: die Neinsager, was die Zukunft für meine Kinder bereithält, wenn ich erfolgreich bin, solche Dinge. Ich channele, dass meine Familie weiß, dass ich das kann.“

Seit erscheinen auf Die Ellen-Show und Weltrekorde zu brechen, hat Tamara Walcott viel Aufmerksamkeit erhalten, und obwohl es da draußen Trolle gibt, die sie zu Fall bringen wollen, ist Walcott in der Lage, einen reifen Ansatz zu verfolgen und sich auf das Positive zu konzentrieren. Sie hat auch dafür gesorgt, dass nur Personen, die ihr folgen, ihre Beiträge kommentieren können.

„Ich kann ehrlich sagen, dass ich sehr positiv eingestellt bin. Ich meine, ich sehe online einen Teil der Negativität, aber für bare Münze bekomme ich viele gute Antworten“, sagt Walcott, die kürzlich in einem Instagram-Post mitteilte, dass diejenigen, die sie zählen, sie mit weiterem Treibstoff versorgen, um sie anzutreiben Erfolge.

Mit einer wachsenden Anzahl von Social-Media-Followern auf beiden Instagram und Tick ​​Tack, die Plus Size Fitness Queens weiß, dass es wichtig ist, sich in den Medien zu präsentieren, um andere zu vertreten, die vielleicht in ihre Fußstapfen treten möchten. Menschen jeden Alters wenden sich an sie, um sich für die Inspiration zu bedanken, die sie bietet. Alle begrüßen die Königin!

.

Quelle: muscleandfitness

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"