Jen Welter setzt sich als erste weibliche Trainerin der NFL mit Geschlechterrollen auseinander

Jen Welter setzt sich als erste weibliche Trainerin der NFL mit Geschlechterrollen auseinander

Es ist sieben Jahre her, seit Bruce Arians eingestellt wurde Jens Welter als Linebacker-Trainer für die Arizona Cardinals, wodurch sie die erste Frau, die in der NFL trainiert. Es war ein monumentaler Moment für die Liga, der half, eine Pipeline zu öffnen. Allein in der vergangenen Saison waren 12 Frauen Trainerinnen, das waren die meisten auf einmal in der Liga.

Welters Liebe zum Fußball begann in ihrer Kindheit in Vero Beach, FL. Die hellen Lichter, der Wettbewerb und all die Feinheiten des Spiels faszinierten sie. Auf keinen Fall hätte sie sich aufmachen können, die Erste in einer Welt zu sein, in der es keine Beispiele oder einen Fahrplan gab, um an diesen Punkt zu gelangen.

Seit diesem bahnbrechenden Moment ist es ihre Mission, für zukünftige Generationen von Mädchen ein Beispiel dafür zu sein, dass alles möglich ist.

Durch sie Grrridiron Organisation, hat sie fast 50 Flag-Football-Camps im ganzen Land absolviert und der nächsten Generation Selbstvertrauen, Schwesternschaft und die Grundlagen des Sports vermittelt. Jen Welter wird ihren vollen Terminkalender während der Woche des Super Bowl fortsetzen und sich mit zusammenschließen Joy Taylor von Fox Sports 1 für das 48. Camp am 5. Februar. Sie wird sich dann mit Alyssa Milano für zusammentun Ein Tag im Leben im Rose Bowl.

„Ich möchte die Frau sein, die ich als Kind gebraucht habe“, sagte Welter. „Das ist es, wonach ich die ganze Zeit strebe.“

NFL Female Coach Jen Welter zu Fuß auf dem Footballfeld
Mit freundlicher Genehmigung von Jens Welter

Seien Sie Teil der Veränderung

Fußball war eigentlich der erste Ort, an dem mir jemand sagte, dass es einen Unterschied gibt zwischen dem, was Jungen tun können, und dem, was Mädchen tun können. Ein Teil davon zu sein, diese Erzählung zu ändern, ist alles für mich. Ich habe meine erste Coaching-Möglichkeit bei Texas Revolution instinktiv abgelehnt, obwohl ich zweifacher Goldmedaillengewinner und vierfacher Weltmeister war und bereits Geschichte geschrieben habe, als ich in der Männermannschaft spielte. Zum Glück erlaubte Wendell Davis (damals Cheftrainer von Revolution) mir nicht, den Job anzunehmen. Er hat es tatsächlich für mich genommen. Dann merkte ich, dass ich gut darin war. Ich hatte all diese Qualifikationen und einen Ph.D. in Psychologie, konnte aber nicht sehen, dass ich coachen könnte, weil es niemanden gab, der so aussah wie ich, der es tat.

Jen Welter ist die Erste, aber nicht die Letzte

Wenn die Leute sagen: „Der Erste und nicht der Letzte“, ist das eine Art eingängiger Satz, aber es ist irgendwie meine Lebensaufgabe, in Bezug auf die Möglichkeit und Verantwortung, der Erste zu sein, sicherzustellen, dass Sie nicht der Letzte sind. Mein Fokus liegt darauf, einen Weg zu finden, um in jeder Hinsicht eine inklusivere Welt zu schaffen. Ich konnte eine Coaching-Möglichkeit bekommen, weil ich in der Herrenmannschaft gespielt habe (Revolution der Texaner). Davor hatten wir nicht einmal die Möglichkeit, bei Kindercamps zu trainieren. Wenn Sie sich meine gesamte Programmierung ansehen, ist das Bindegewebe wirklich diese Inklusionserzählung. Ich habe Mädchen, Veteranen, Kinder mit besonderen Bedürfnissen und Frauen – alles Gruppen, die traditionell nicht zum Fußball gehören.

Wir nutzen diese Veranstaltungen, um die Gemeinschaften mit dem zu erfüllen Gelegenheit, Gutes zu tun. Mir wurde zuerst klar, dass ich mit meinen Mädchencamps die Dynamik ändern konnte, weil wir keine Gelegenheiten zum Trainieren bekamen, also mussten wir unser eigenes Ding aufbauen. Wenn sie mir keinen Platz am Tisch geben, werde ich meinen eigenen Tisch machen. Ich werde auch die anderen Leute an den Tisch setzen, die dort sein müssen, und ich kann eine Brücke zwischen der Männerwelt und der Frauenwelt sein. Dann werden wir zum Wohle der Kinder zusammenkommen. Ich nehme es sehr ernst, dass ich diese Brücke sein muss, und ich muss mit dieser Verbindung und der Motivation für die nächste Generation helfen.

Bei der Arbeit mit Madden ging es um die Bedeutung dieser Sichtbarkeit. Sie könnten nicht einmal in einen virtuellen Raum schauen und sehen, dass eine Frau ein Trainer sein könnte, aber denken Sie darüber nach, wie mächtig es ist, Ihren Controller in die Hand zu nehmen und zu sagen, dass ich das Team von Trainerin Jen Welter auswählen werde. Die Mädchen können also sehen, dass sie Trainer sein können, und die Jungs haben gelernt, dass ein Trainer keine Geschlechtszuweisung hat. Was mich am meisten verändert hat, ist, dass ich eine Plattform und die Fähigkeit habe, die Kultur durch das Spiel zu verändern, das mein Leben verändert hat, und ich fordere mich ständig selbst heraus, wie ich das leben, mit gutem Beispiel vorangehen und Möglichkeiten für andere schaffen kann.

Lineback Coach für die Arizona Cardinals Jen Welter inspiriert ihre Spieler
Mit freundlicher Genehmigung von Jens Welter

Es geht nicht nur um uns gegen sie

Diese Zeit fühlt sich manchmal an, als wäre es gestern gewesen und dann fühlt es sich auch an wie ein Traum. Ich habe nicht alle Türen eingeschlagen. Es war buchstäblich ich und (Arianer). Er hat den Jungs nicht einfach gesagt, dass wir diese (weibliche) Trainerin haben werden. Er ging zu den Leitern der Umkleidekabine und sagte, wir hätten die Möglichkeit, etwas ganz Besonderes zu machen. Er hat ihnen von mir erzählt, und er hat das Buy-In von seinen Spielern bekommen und es dann organisatorisch vorangetrieben. Ich denke, es war so klug, ihnen eine Stimme und Eigenverantwortung zu geben, um diesen Kulturwandel in der NFL herbeizuführen. Sie alle waren so stolz darauf, ein Teil der Geschichte zu sein. Das war eine Sache, die ich später beim Schreiben meines Buches gelernt habe und die mich wirklich beeinflusst hat.

Aus meiner persönlichen Perspektive war ich Coaches, bevor ich nach Arizona ging. Meine Philosophie war immer eine Person, die ein Spieler ist, nicht ein Spieler, der ein Roboter ist, der ausführen muss. Ich würde sicherstellen, dass ich meine Jungs zuerst wirklich als Menschen kennenlerne und dann eine Beziehung aufbaue. Wenn Sie sich um jemanden kümmern und eine gute Beziehung haben, sind diese Coaching-Punkte wirklich einfach, weil Sie wissen, dass Vertrauen und Liebe in der Beziehung aufgebaut sind. Eine der anderen Lektionen ist, wenn es um Fortschritt geht, können wir nicht gegen sie sein. Ich denke, zu oft gehen wir davon aus, dass uns jemand dort nicht haben will oder die Tür schließt, und wenn Sie nach Streit suchen, können Sie immer einen finden. Ich hatte nie Widerstand von den Jungs von innen. Die Erzählung nach außen war hart, aber intern waren wir gut.

Jen Welter über den Kulturwandel in der NFL

Es ist ein sehr wichtiges Gespräch, um zu erkennen, dass Vielfalt in jeder Branche eine Stärke ist. Fußball wird traditionell als letzte Grenze für Frauen im Sport bezeichnet. Es ist mächtig, Frauen an der Seitenlinie zu sehen, weil es eine so riesige Plattform ist. Für mich sage ich, wenn dies die letzte Grenze ist, an der wir hier gewinnen können, können wir nicht nur dieses Spiel ändern, sondern auch die Kultur durch dieses Spiel verändern. Es ist ein sichtbarer Ort und Raum, in dem Sie sehen, dass Führung integrativer sein muss. Es gedeiht, wenn es verschiedene Perspektiven im Raum gibt. Wir müssen wissen, wie unterschiedlich die Menschen denken, wie die Ansätze ausgewogener sein können. Wir müssen zusammenarbeiten, um nicht den Status quo aufrechtzuerhalten, sondern zu wachsen. Ich denke, dass die Frauen großartige Arbeit leisten, indem sie sich weiterhin Herausforderungen stellen und das Spiel wachsen lassen, sowie wachsen, wenn das Spiel wächst.

Wenn Sie die Grrrdiron Girls erwähnen, habe ich das Gefühl, dass eine Generation von Amazonen heranwächst, die es früher gelernt haben. Es gibt so viele Mädchen, die wir beeinflussen konnten. Es waren vier Jahre und 47 Camps. Ich sehe sie an und erzähle ihnen, dass ich erst mit 22 Jahren zum Fußballspielen gekommen bin. Sie sind alle dem Spiel voraus in Bezug darauf, wo ich im Leben war. Ich mache das, weil ich darüber nachdenke, wie gut ich hätte sein können, wenn ich in ihrem Alter angefangen hätte. Ich glaube, ich hätte den Planeten inzwischen übernommen. Ich habe das nicht aufgegeben und versuche es immer noch, aber ich sage es ihnen die ganze Zeit und ich möchte, dass sie erkennen, dass sich diese Türen weiterhin öffnen werden. Die Zukunft muss noch geschrieben werden. Wie weit Sie gehen können und was Sie tun können, muss noch bestimmt werden, da diese Barrieren in Echtzeit durchbrochen werden. Es ist so aufregend für mich, dass sie diese Möglichkeiten haben, die wir niemals hätten.

Jen Welter hat einen Plan, um Gutes zu tun

Ich denke, es stellt sicher, dass wir mehr Vielfalt haben und in mehr Gremien sind. Ich war auf dem Niveau eines Spielers und Trainers, und man kann nur so viel erreichen. Deine Stimme trägt nur bis zu dem Niveau, das du bist, und ich denke, wir brauchen mehr Vielfalt auf all diesen Ebenen. Zum Beispiel der Eintritt in den Vorstand der A7FL, das ist eine Gelegenheit, eine Kultur rund um einen Sport mitzugestalten. Ich bin auch Teambesitzer in einem neuen E-Sport-Unternehmen. Ich denke, dass die Vertretung in diesem Bereich sehr wichtig ist. Es ist wichtig, dass die Eigenverantwortung, das Coaching und sogar die Maskottchen Frauen stärken, weil man das nicht oft sieht. Denken Sie an die NFL, sind diese Maskottchen weiblich? Um diese Gespräche und Kultur zu verändern, müssen Sie sich in diesen Räumen und in Eigentümerpositionen befinden, um diese Entscheidungen treffen zu können. Das ist der Ort, an dem ich sein möchte. Ich liebe es, Fußball zu trainieren, also werde ich mich immer dafür einsetzen. Wenn der Anruf kommt, werde ich da sein, aber ich werde auch immer auf Stimmen in den Vorstandsetagen, Sitze am Tisch und Eigenverantwortung drängen, damit wir sicherstellen können, dass wir auf allen Ebenen grundsätzlich die richtigen Dinge tun.

.

Quelle: muscleandfitness

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Fitness in Deutschland – Tutorials, News, Jobs & mehr vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten, Tipps & Jobs zum Thema Fitness, Krafttraining & Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Anzeige

Auch interessant

Kabuki und Rogue schließen sich zusammen, um den Energiemarkt fester im Griff zu haben

Kabuki und Rogue schließen sich zusammen, um den Energiemarkt fester im Griff zu haben

Kabuki; Der führende Designer und Hersteller von biochemisch gesunden Spezialhanteln hat angekündigt, dass er erneut …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.