Trends & Promis

Kim Kardashian hat die Ergebnisse ihres Ganzkörperscans geteilt, aber was ist das überhaupt?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kim Kardashian ihren Followern in den sozialen Medien einen Einblick in ihre Gesundheits- und Wellnessaktivitäten gewährt. Zuletzt postete der Reality-TV-Star und Unternehmer ihr bisher intimstes Foto: ein Bild eines Ganzkörperscans.

Am Mittwoch beschrieb Kardashian ihre Erfahrungen mit einem Ganzkörperscan von der Firma BodySpec in ihren Instagram-Geschichten, einschließlich einiger Schnappschüsse ihrer Ergebnisse. Wenn Sie die Beiträge auf ihrem Instagram gesehen haben, haben Sie ein Röntgenbild ihres Körpers zusammen mit Zahlen und Prozentsätzen gesehen. In ihren ersten Beiträgen zeigte sie ihre Knochendichte und ihren Körperfettanteil und behauptete, sie sei aufgrund ihrer Ergebnisse in der „Athletenkategorie“ gelandet.

Neugierig, was der Zweck eines Ganzkörperscans ist und was Kardashians Ergebnisse bedeuten? Lesen Sie weiter, um eine Aufschlüsselung des Gesundheitstools zu erhalten.

Kim Kardashians drastischer Gewichtsverlust für die Met Gala ist besorgniserregend

Was ist ein Ganzkörperscan?

Kardashian erhielt einen DEXA-Scan (Dual-Energy-Röntgen-Absorptiometrie), erklärt Alyssa Olenick, Ph.D., CISSN, CFL1., eine Sportphysiologin. „Dies ist eine Röntgenaufnahme mit niedriger Dosis, die Ihnen sagen kann, wie viel Muskel-, Knochen- und Fettmasse Sie haben“, sagt sie. „Da es sich um ein Röntgenbild handelt, ist es in der Lage, Ihre Körperteile zu segmentieren und festzustellen, wo und wie viel Fett und Muskeln verteilt sind. Es sagt Ihnen auch etwas über Ihre Knochendichte, die ein wichtiger Marker für die Knochengesundheit ist [is] wichtig, wenn Sie älter werden“, fügt sie hinzu. Zu Ihrer Information, die Knochendichte bezieht sich laut der Mayo Clinic darauf, wie stark und flexibel die Knochen sind. Bei Knochenschwund (z. B. durch Osteoporose) werden die Knochen schwächer und sind einem höheren Risiko ausgesetzt Frakturen.

Die Gesamtzusammensetzung der Gewebe in Ihrem Körper, einschließlich Muskeln, Knochen und Fett, wird als Ihre Körperzusammensetzung bezeichnet. Es ist wichtig zu beachten, dass die Körperzusammensetzung nur ein Verhältnis von Fett- und fettfreier Masse (Muskeln und Knochen) ist, sagt Olenick. Das bedeutet, dass „manchmal ein ‚höherer Körperfettanteil‘ nicht darauf hindeutet, ‚zu viel Fett‘, sondern ‚zu wenig Muskeln‘ zu haben“, erklärt sie.

Die Ergebnisse eines Ganzkörperscans unterscheiden sich von einer anderen Kennzahl, die Ihnen vielleicht bekannt ist, dem Body-Mass-Index (BMI), der von gesellschaftlichen und rassischen Vorurteilen beeinflusst wird. Es schlägt ideale Gesundheitsmessungen vor, die auf dem Größen- und Gewichtsverhältnis einer Stichprobe weißer europäischer Männer basieren. DEXA-Scans werden berechnet, indem die Durchschnittswerte von Personen gleichen Alters und Geschlechts aus einer großen nationalen Datenbank verglichen werden, sagt Olenick.

Darüber hinaus ist der BMI kein genaues Maß für die Gesundheit, da er ausschließlich auf Größe und Gewicht basiert, ohne die Knochendichte, Muskelmasse und Fettmasse zu berücksichtigen. Das bedeutet, dass „viele muskulöse Athleten einen übergewichtigen BMI haben, aber bei einem Scan der Körperzusammensetzung sehr schlank sein können“, sagt Olenick. „Oder jemand könnte einen gesunden BMI haben, aber mehr Muskeln aufbauen müssen“, erklärt sie.“ Ein Körperanalyse-Scan „ist ein ehrlicherer und besserer Blick auf Ihren Körper“, sagt Olenick.

Warum sollte jemand einen DEXA-Scan machen?

Ein Ganzkörperscan kann Ihnen wichtige Gesundheitsinformationen über Ihre Knochendichte liefern. Jeder, der Zugang zu einem DEXA-Körperscan hat und sich diesen leisten kann, sollte einen bekommen, insbesondere Frauen und Trans-Personen, sagt Olenick. Das liegt daran, dass der Östrogenspiegel von Frauen oder Personen mit früherer Menstruation in den Wechseljahren abfällt, was die Knochendichte verringern kann. Das ist einer der Gründe, warum Frauen ein höheres Risiko für Knochenerkrankungen haben als Männer, erklärt Olenick. „Es ist besonders wichtig, eine Basislinie zu haben, um Ihre Knochendichte zu kennen, wenn Sie älter werden oder wenn Sie durch die Menopause gehen und ein höheres Risiko für Osteoporose haben“, fügt sie hinzu.

Diese Art von Scan ist auch hilfreich, weil sie den Menschen zeigt, wie viel Muskelgewebe sie haben, was ein wichtiger Marker für die Gesundheit ist, sagt Olenick. Muskelmasse „kann Muskelschwund und Gebrechlichkeit verhindern“, wenn man älter wird, erklärt sie. Es trägt auch zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität bei und ist wichtig für den Stoffwechsel, die Glukoseregulierung und die Insulinresistenz, fügt Olenick hinzu. (Siehe: Jane Fonda über die Bedeutung, im Alter stark zu bleiben)

Neben der fettfreien Masse (Knochen, Bindegewebe, Organgewebe und Muskelgewebe) zeigt ein DEXA-Körperscan auch die Fettmasse an. Fettmasse „ist das Fettgewebe (Körperfett), in dem Ihr Körper Fettzellen oder anderes gespeichertes Fett im Körper speichert.“ Während der Fettanteil hier ein Teil des Puzzles ist, das Ihnen einen besseren Hinweis auf die allgemeine Gesundheit geben kann, ist es wichtig, sich nicht auf Zahlen zu fixieren. „Menschen sind auch alle unterschiedlich gebaut, und die Art und Weise, wie ein bestimmter Körperfettanteil bei jemandem aussieht, kann bei jemand anderem anders aussehen, wenn sie Fett anders speichern“, sagt Olenick.

DEXA-Scans sind besonders hilfreich für Ausdauersportler und alle, die eine Zeit „extremer Unterernährung oder Diät“ durchgemacht haben, sagt Olenick. Das liegt daran, dass diese Situationen eine Person einem höheren Risiko für Knochenbrüche aussetzen.

Was bedeuten die Ergebnisse eines DEXA-Scans?

Kardashian teilte mit, dass ihre Knochen stärker sind als 93 bis 97 Prozent der Menschen, basierend auf den Ergebnissen ihres Scans, der einen „Z-Score“ von 1,3 von zwei enthielt. „Ein Knochendichte-Z-Score ist Ihr Score im Vergleich zu den Durchschnittswerten von Menschen Ihres gleichen Alters und Geschlechts aus einer großen nationalen Datenbank“, sagt Olenick, der bestätigt, dass Kardashian eine gesunde Knochendichte zu haben scheint. „Ich bin wirklich sehr glücklich zu sehen, dass Kim eine wirklich gesunde Knochendichte bei Frauen hat und fördert“, sagt Olenick. „Eine höhere Knochendichte kann dazu beitragen, Stressfrakturen oder größere Brüche im Alter zu verhindern oder bei Knochenschwund, der mit der Menopause oder dem Altern oder mit restriktiven Diäten einhergeht, zu helfen“, fährt sie fort.

Die Gründerin von Skims teilte auch mit, dass sie 18 Prozent Körperfett hat (gegenüber 25 Prozent im letzten Jahr), was sie laut ihrer Instagram-Story in die „Sportlerkategorie“ einordnet. „Achtzehn Prozent Körperfett sind für eine Frau ziemlich mager, aber es ist auch wichtig zu beachten, dass ihr vorheriger Körperfettanteil von 25 Prozent ebenfalls vollkommen gesund war und auch als ‚sportlich‘ galt, je nachdem, wen man fragt“, sagt Olenick. „Normalerweise sind Sportler schlanker oder haben mehr Muskelgewebe als weniger aktive Menschen, je nachdem, welche Sportart sie ausüben, aber das trifft nicht immer zu“, fügt sie hinzu. „Menschen können einen höheren Körperfettanteil haben als Kim oder diese Kategorie und sportlich oder ein Athlet sein.“

Während ein Ganzkörperscan Ihnen hilfreiche Informationen über Ihre Gesundheit geben kann, ist es nicht hilfreich, Ihre Ergebnisse mit anderen, einschließlich Prominenten, zu vergleichen. „Scans der Körperzusammensetzung sind am Ende des Tages nur ein Verhältnis“, sagt Olenick. „Es ist wichtig, diesen Zahlen nicht zu viel Gewicht beizumessen“, fügt sie hinzu.

Wenn Sie also Zugriff auf einen Ganzkörperscan haben, kann dieser Ihnen möglicherweise nützliche Informationen über Ihre Körperzusammensetzung geben. Insgesamt bieten die Ergebnisse dieser Art von Test jedoch kein vollständiges Bild Ihrer Gesundheit. Wenn Sie spezifischere Fragen zu Ihrer eigenen Körperzusammensetzung haben, sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt, der Sie persönlich beraten kann.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"