Isometrische Bauchmuskeln - 7 Sekunden bis zu einem Sixpack mit isometrischen Bauchmuskelübungen

Kolbenentzündung – Was ist das und wie können Sie es endgültig loswerden?

Eine Stoßvenenentzündung (auch als Hämorrhoiden bekannt) ist die unerwünschte Erweiterung der Analvenen aufgrund ständiger Belastung der Toilette. Durch viel Anstrengung kommt es zu einer Schwellung, wodurch sich die Venen die ganze Zeit vergrößern. Effekte können ärgerlich und schwächend sein.

Wenn eine Entzündung der Po-Vene auftritt, können Ihre Aktivitäten und sogar Ihre Arbeit auf dem Spiel stehen. Sie verlieren den Fokus und die Konzentration, weil der Knoten in Ihrem Anus schmerzhaft und juckend sein kann. Und schlimmer noch, es kann bluten und Ihre Kleidung verschmutzen.

Hämorrhoiden kommen in verschiedenen Arten vor, der inneren und der äußeren Form. Interne Hämorrhoiden bleiben oft unbemerkt, es sei denn, es wird eine Blutung im Stuhl festgestellt. Dieser Typ ist normalerweise rosa gefärbt. Mit konstantem Druck können sie herauskommen, was jetzt als prolapsierte Hämorrhoide bezeichnet wird. Diese Auspackung kann vorsichtig wieder hineingedrückt werden, kann aber jederzeit wieder herauskommen.

Externe Hämorrhoiden entwickeln sich direkt um die Analöffnung. Dies fühlt sich oft seltsam an, da der Klumpen Sie stört, indem er ein Gefühl von unvollständigem Stuhlgang erzeugt. Die Nerven im Anus erkennen, dass es sich um einen unvollständig ausgestoßenen Stuhl handelt, was die Verletzung zusätzlich beleidigt, wenn Sie den Drang haben, weiter zu drücken, wodurch der Druck im Anus höher wird.

Die Behandlung von Hämorrhoiden zielt darauf ab, die Symptome zu lindern. Die Behandlung kann die Verwendung von Cremes, Zäpfchen und anderen Medikamenten sein. Eine vollständige Heilung ist jedoch keine Garantie für diese Behandlungen. Eine Operation ist eine weitere Option, kann jedoch recht kostspielig sein.

Eine innere oder äußere Entzündung der Po-Vene verursacht zu viel Unbehagen. Daher ist es notwendig, dies so weit wie möglich zu verhindern.

Eine Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, die Ballaststoffe in der Ernährung zu erhöhen, indem Sie reichlich grünes Blattgemüse und frisches Obst essen. Diese machen den Stuhl weich und leichter zu passieren. Auch das Training kann helfen. Wenn Sie Ihren Körper jeden Tag bewegen, wird der Darm mobilisiert, wodurch der Stuhlgang regelmäßig wird.

Inspiriert von Penelope Ashdowne

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Fitness in Deutschland – Tutorials, News, Jobs & mehr vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten, Tipps & Jobs zum Thema Fitness, Krafttraining & Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Anzeige

Auch interessant

Isometrische Bauchmuskeln - 7 Sekunden bis zu einem Sixpack mit isometrischen Bauchmuskelübungen

Flache Magenübungen – Fitnessübungen zu vermeiden

Das Einbeziehen Ihres Körpers in Übungen ist ein sicherer Weg, um einen flachen Bauch zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?