Allgemein

Mehr Ruhe bedeutet mehr Erfolg, sagt Venus Williams

Viele Fans genießen es, ihre Lieblingssportler im hellen Licht und auf den großen Bühnen zu sehen. Es ist einfach zu Lassen Sie sich von ihrer Größe inspirieren, aber fast alle werden Ihnen sagen, dass die Größe durch die Arbeit erreicht wird, die getan wird, wenn niemand zusieht. Venus Williams ist ein großartiges Beispiel für diese Aussage.

Venus Williams hat in ihrer Karriere sieben Tennis-Majors, olympische Goldmedaillen und 49 Profiturniere gewonnen und war die Nummer eins unter den Tennisspielerinnen der Welt. So sind die Augen der Fans und Kameras seit ihren Tagen als Teenager auf sie gerichtet. Sie schreibt jedoch etwas zu, das außerhalb des Gerichts stattfindet – sich ausruhen.

„Schlaf ist die erste Verteidigung für das Immunsystem“, sagte sie. „Wenn du nicht schläfst, Ihr Immunsystem kann beeinträchtigt werden, und das kann zu allen möglichen anderen gesundheitlichen Problemen führen. Daher ist es äußerst wichtig, seinen Schlaf ernst zu nehmen.“

Wenn sie und ihre Schwester Serena verreisten, würden sie nicht zwischen Schlaf und Training wählen. Sie taten beides, aber es gab eine Reihenfolge, in der sie eingestuft wurden.

„Wenn ich nach Übersee reise, lande ich normalerweise morgens, sagen wir in Europa. Wir landen morgen früh, und ich gönne mir zwei Stunden Schlaf“, sagte Williams. „Ich stelle meinen Wecker, und wenn ich aufwache, gehen wir für etwa eine Stunde auf den Platz.“

Williams sagte, dass es vielleicht nicht die energiegeladensten Sitzungen seien, aber sie seien immer noch produktiv. Sie würde dann in ein Fitnessstudio gehen, um ein leichtes Training zu absolvieren. Dies ist auch nicht nur etwas, das sie kürzlich gelernt hat. Dies war eine Routine, die sie während ihrer gesamten Karriere befolgt hatte.

„Ich erinnere mich an unsere erste Auslandsreise, als wir Kinder waren. Wir haben das Training verpasst, weil wir nicht aufwachen konnten. Das war, als wir Anfänger waren“, sagte sie. „Seit dieser Zeit haben wir unsere eigene Routine etabliert, die für uns funktioniert, damit wir uns bestmöglich vorbereiten können.“

Siehe auch  Wie NBA-Legende Tracy McGrady mit 43 fit bleibt.

Williams sagte, dass sie vor den Spielen regelmäßig ein Nickerchen machte, unabhängig davon, wo das Turnier stattfand. Sie befürwortet, dass alle Athleten dies praktizieren, unabhängig davon, ob sie Amateure oder auf der Weltbühne sind.

„Es hilft mir, meine Energiespeicher für das Turnier aufzubauen. Also, ich fühle mich tatsächlich ausgeruhter, wenn Sie das glauben können, als wenn ich zu Hause wäre. Vielleicht sollte ich einfach jede Woche spielen, damit mein Leben einfacher ist“, scherzte Williams.

Ausgeruht zu sein war für den Erfolg der Williams-Schwestern während ihres Aufstiegs im Tennis von entscheidender Bedeutung, da sie vier bis fünf Stunden am Tag trainierten und übten. Venus sagte, dass es am Scheitelpunkt bis zu acht Stunden dauern könnte. Diese Zeit wurde erheblich verkürzt, als Venus in ihre 20er Jahre kam. Während zwei bis drei Stunden am Tag immer noch ziemlich viel waren, hatte sie das Gefühl, dass ihr die Reduzierung auf lange Sicht half.

„Ich denke, das war ein Schlüssel zu meiner Langlebigkeit“, erklärte sie. Sie war auch ehrlich mit Fehlern, wie zum Beispiel manchmal zu ehrgeizig zu sein. Obwohl sie ein großer Fan von Nickerchen war, war sie nicht so begeistert von kompletten freien Tagen.

Obwohl sie sich darauf konzentrierte, gut zu schlafen, waren Ruhetage für sie bis viel später ein Fremdwort.

„Ich glaube, ich war ungefähr 35, als ich das Konzept der Ruhetage kennenlernte. Ich bin einfach nicht die Art von Person, die sich einfach ausruhen kann. Aber ich fing an, Samstag und Sonntag frei zu nehmen und von Montag bis Freitag zu üben, oder so eine Variation, und ich merkte, wie viel stärker ich zurückkam. Es war eine starke Lektion, und jetzt fühle ich mich nicht schlecht, wenn ich Ruhetage einlege.“

Siehe auch  'Bosch: Legacy'-Star Titus Welliver verrät, was ihn mit Energie versorgt und fit hält

Während Venus Williams Struktur schätzt, kooperiert die reale Welt nicht immer. Da sie für ihren Sport, ihr Geschäft und andere Verpflichtungen wie die Promotion des Films auf der Grundlage ihrer Familie reist, tut sie ihr Bestes, um sich diese Zeit zu nehmen, wenn sich die Gelegenheit bietet.

„Es kann ein zufälliger Mittwoch oder Sonntag sein“, teilte sie mit. Sie schlägt vor, dass andere Athleten und fitnessbegeisterte Menschen einen Weg finden, sich diese Auszeit ebenfalls zu nehmen, da diese Anmut auf lange Sicht von Vorteil sein könnte.

„Sie sollten den Rest absolut priorisieren, nicht nur für die Fitness, sondern für das Leben im Allgemeinen. Es ist auf jeden Fall wichtig.“

Williams berücksichtigt nicht nur die Zeit wenn es um Erholung und Ruhe geht, aber sie baute ihre Ernährung auch darauf auf. Intermittierendes Fasten ist in den letzten Jahren zu einem heiß diskutierten Thema geworden. Williams stellte fest, dass die Befolgung eines solchen Plans ihr geholfen hat, ihre Regeneration zu maximieren, sodass sie auf und neben dem Platz optimale Leistungen erbringt.

„Ich faste jeden Tag 12 bis 16 Stunden, gelegentlich etwas länger, aber nicht oft“, verriet sie. „Ich beende den Tag gerne mit einem Proteinshake, einem Brot, das ich mag, und einem Darmgetränk, das ich brauche, um meinen Darm zu heilen. Es hält es in optimaler Form. Ich mische es mit Preiselbeeren und einem Granatapfel und genieße es. Ich beende das alles mit einem Probiotikum.“

Dies dient dem fünffachen Wimbledon-Champion eigentlich zwei Zwecken. Es hilft ihr nicht nur zu schlafen und sich zu erholen, sondern hilft ihr auch, ihre hart erarbeiteten Muskeln zu bewahren. Sie trainiert mindestens fünf Mal am Tag, um ihre Form und Kraft zu erhalten.

Siehe auch  Autumn Cleveland erzählt, wie sie Vertrauen in ihren Körper gewann

„Ich kann meine Muskeln nicht verlieren“, erklärte sie nachdrücklich. „Ich bin ein Ektomorph, dünn und groß, schlaksig, und mein Körper möchte so sein. Ich kann diesen Muskel nicht loslassen.“

Wie ihr Training hat auch Venus Williams eine nächtliche Routine, bei der sie Musik hört, damit sie besser schlafen kann. Obwohl ihre Routine nicht jedermanns Sache ist, ist sie der Meinung, dass eine eigene Routine ein Faktor für maximale Erholung und Erholung sein kann.

„Nach ein paar Nächten der Beständigkeit habe ich das Gefühl, dass es Ihre Energie aufbauen kann“, erklärte Williams. „Das kann helfen, früher aufzustehen und mehr Leistung zu bringen.“

Sie hat auch das Gefühl, dass es auch darauf ankommt, worauf du schläfst. Deshalb hat sie sich zusammengetan GhostBed, um die Legende zu erschaffen Matratze. Die Matratze mit mittlerem Härtegrad hat ein mit Mineralien angereichertes Gel und drei Kühlstufen. Williams sagte, dass dieses Bett für den Zweck der Maximierung der Erholung entwickelt wurde, damit die darauf schlafende Person am nächsten Tag ihr volles Potenzial entfalten kann.

„Bei dieser Matratze dreht sich alles um Erholung, was für mich lebenswichtig ist. Ob es um das Leben oder Aktivitäten geht, wir alle müssen uns noch erholen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, sich von einem langen und anstrengenden Tag zu erholen. Ich hätte diese Art von Technologie gerne vor zehn Jahren gehabt.“

Am Ende des Tages predigt Williams, dass die Genesung in direktem Zusammenhang mit der allgemeinen Gesundheit steht, und sie hofft, dass mehr Menschen jetzt und in Zukunft eine methodische Strategie anwenden werden.

„Wenn sie die Genesung nicht ernst nehmen, nehmen sie ihre allgemeine Gesundheit nicht ernst.“

Weitere Informationen zur Venus Williams Collection finden Sie unter Ghostbed.com Folgen Sie der Venus @venuswilliams.

.

Quelle: muscleandfitness

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"