Fitness

So gibt Jerry Jacobs, Star der Detroit Lions, Kindern Auftrieb

Im Alter von 11 Jahren brach für Jerry Jacobs Welt zusammen, als er 2009 seine geliebte Mutter Alice an Magenkrebs verlor. Da er keinen Vater in der Nähe hatte und eine ungewisse Zukunft hatte, sah er sich mit Kummer und Frustration konfrontiert und musste sich entscheiden, entweder seine Situation zulassen Bringen Sie ihn auf die dunkle Seite oder versuchen Sie, seine Geschwister stolz zu machen, indem Sie der Mensch und Sportler werden, zu dem er sich berufen fühlte. Dank der Liebe seiner Brüder und Schwestern schöpft der Cornerback der Detroit Lions nicht nur sein eigenes Potenzial aus, sondern nutzt Fußball auch als Mittel, um andere Kinder zu erreichen, die ein wenig Inspiration gebrauchen könnten.

M&F Ich setzte mich mit Jacobs zusammen und erfuhr schnell, dass Sport für diejenigen, die einen Vorsprung brauchen, einen gewaltigen Unterschied machen kann.

Mit nachdenklicher Weisheit sagt Jacobs, dass er als Kind „ein Einstellungsproblem“ hatte, aber Fußball war der Sport, der ihm die Leidenschaft und den Fokus gab, sich sowohl als Sportler als auch als Mensch zu verbessern. „Als ich aufwuchs, hatte ich ein oder zwei Frustrationen“, sagt er. Um ihn von der Straße fernzuhalten, verpflichtete ihn seine Schwester Kim im Alter von sechs Jahren, auf Anweisung ihrer Mutter Fußball zu spielen. Nach ihrem Tod erwies sich dies für ihn als eine Möglichkeit, der Realität zu entfliehen. „Es hat mir viele Frustrationen genommen, und ich habe es auf dem Feld mehr ausgehalten, als ich es bei einer Person auslassen würde. Es hat also sehr geholfen“, teilt er mit. Obwohl er in der High School Lacrosse, Leichtathletik und Basketball gespielt hat; „Fußball hat für mich die Oberhand gewonnen“, sagt der Spieler. „Und es hat mich wirklich dazu gebracht, im Fitnessstudio zu bleiben.“

Siehe auch  Bobby Stroupe teilt die Geheimnisse eines Trainingsprogramms, das den Super Bowl gewinnt

Jerry Jacobs bleibt durch seine Liebe zum Fitnessstudio spielbereit

„Mann, ich liebe das Fitnessstudio“, sagt Jacobs. „Ich halte meinen Körper gesund und sicher. Da ich in der NFL spiele, trainiere ich gerne, um meinen Körper in diesem Spiel auf Trab zu halten. Ich halte es einfach, wie Bank, Locken, verstehst du? Solche Sachen. Kniebeugen, das Grundlegende. Aber in der Nebensaison versuche ich, alles zu schaffen, zum Beispiel mehr Beweglichkeitstraining und die Einbeziehung von Übungen.“

Wie in allen berührenden Underdog-Geschichten ist Jacobs in der Lage, aus Niederlagen und Fehlern im Fußball zu lernen und gestärkt daraus hervorzugehen. Während er für die Arkansas Razorbacks spielte, entschied er sich, die letzten vier Spiele nicht zu bestreiten, sondern konzentrierte sich stattdessen darauf, 2021 in die NFL gedraftet zu werden. Als dies jedoch dazu führte, dass er Free Agent wurde, war er demütig. Jacobs ist in seiner Einschätzung der Entscheidungen, die er bei den Razorbacks getroffen hat, ausgereift. „Ich konnte damals kein Coaching absolvieren“, gibt er zu. „Ich dachte einfach, ich wäre jemand, der ich nicht war, als ich an die Schule kam, wissen Sie? Als ich dort ankam, kämpfte ich um die Startposition und gewann am Ende, und ich glaube, es kam mir in den Sinn, dass ich dachte, ich sei einfach der Mann.“

Jacobs sagt, dass er in gewisser Weise froh darüber sei, dass er ein oder zwei Punkte zurückgefallen sei, weil er nicht gedraftet wurde, weil ihm das nur umso mehr klar gemacht habe, dass er an seiner Einstellung und seiner Leistung auf dem Feld arbeiten müsse. „Ich lerne aus meinen Fehlern und schaue auf sie zurück, und das zeigt, dass ich jetzt ein besserer Mensch und ein besserer Mann bin“, sagt er. Angesichts der Tatsache, dass seine Träume außer Reichweite geraten, erklärt Jacob, dass er sich „gut unterhalten“ habe und sich auf das konzentriert habe, was er tun müsse, um in die NFL zu gelangen. Heutzutage, mit 25 Jahren, sagt Jacobs, dass er jeden Tag trainiert, als wäre er gerade wieder unentdeckt geblieben. Glücklicherweise führte sein Wunsch, hart zu trainieren und an seiner Denkweise zu arbeiten, zu einer Gelegenheit, bei den Detroit Lions zu trainieren. Er ist seit 2021 dort.

Siehe auch  Arten von Flexibilitätsübungen

Jerry Jacobs versteht, dass großartige Mentoren Gewinner sind

„Im Fußball lernt man viele nette Leute kennen. Man schließt viele Freundschaften“, sagt Jacobs, der den Cornerback der Buffalo Bills, Tre’Davious White, als jemanden bezeichnet, der sein Leben äußerst positiv beeinflusst hat. „Als ich in der High School war, war er einer der Typen, zu denen ich aufschaute. Zu dieser Zeit besuchte er das College an der LSU. Ich mochte sein Spielverhalten und wie er sich außerhalb des Spielfelds verhielt. Ich habe ihn also beobachtet, seit ich in der High School war, und Mann, im vergangenen Jahr war es ein Segen, überhaupt sein Trikot zu bekommen und mit ihm zu reden, also war es großartig.“

Apropos Trikots: Jacobs konnte seine Erfahrung mit dem Stürmer von Tre’Davious White würdigen, als er im März zu seiner alten Wirkungsstätte am Hutchinson Community College zurückkehrte und sein eigenes Trikot zurückzog. Im selben Monat leitete Jacobs das 1. jährliche Jerry Jacobs Football Camp, bei dem er die Gelegenheit genoss, sowohl sein Elite-Football-Know-how als auch seine überaus wichtige positive Botschaft mit der nächsten Generation potenzieller NFL-Spieler zu teilen.

Eine weitere Initiative, die Jacobs am Herzen liegt, ist seine Merchandise-Marke „Seatbelt Gang“. Er spendet einen Teil jedes Verkaufs, um Ressourcen und bessere Ergebnisse für junge Menschen in Detroit bereitzustellen. „Ich war einmal in der gleichen Lage“, sagt Jacobs. „Ich hatte nicht viele ältere Leute, die es in die Liga geschafft hatten und in meiner Gegend zurückkamen und mit mir redeten.“ Für Jacob’s ist es eine unbezahlbare Belohnung, Zeit und Geld durch Sport in junge Menschen zu investieren. „Mensch, Sport hilft bei vielen Dingen und er hilft bei Dingen im Leben, die außerhalb des Fußballs liegen. Wenn man gestresst und wütend ist, lenkt Sport einen von anderen Dingen ab, wissen Sie?“ Jacobs war schon immer ein Spitzensportler und hungerte immer noch nach seinen eigenen Belohnungen. „Ich habe noch viel zu tun“, sagt er. „Ich möchte von der ungedrafteten Jacke zur goldenen Jacke wechseln, also versuche ich, diese goldene Jacke zu bekommen! Ich habe im Laufe meines Lebens viele Widrigkeiten durchgemacht und wenn ich zurückblicke, weißt du, dass ich mich auf dem höchsten Niveau befinde und es nichts Besseres gibt, als in der NFL zu spielen.“

Siehe auch  Gewinnstrategie: Jorge Masvidal wird Ihnen helfen, Ihren Killerinstinkt zu entfesseln

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"