Bauch, Beine, Po

Warum Sit-ups scheiße sind

Wenn Sie Sixpacks wollen, dann sind Sit-Ups absolute Zeitverschwendung.

In diesem Artikel zeige ich dir 3 Gründe, warum Sit-Ups absolut scheiße sind, wenn es um Bauchmuskelübungen geht … und ich werde stattdessen ein paar bessere Übungen empfehlen.

Lassen Sie uns zuerst über die weltweit beliebtesten Bauchmuskelübungen sprechen:

Problem Nr. 1: Sie sind zu einfach.

Außer für diejenigen, die extrem außer Form sind, sind Sit-Ups ziemlich einfach. Die meisten Menschen können 10, 20 oder sogar 50 ohne allzu große Mühe ausknocken.

Und in der Fitnesswelt bedeutet einfach normalerweise ineffektiv. Die Wahrheit ist, dass alles, was einfach ist, keine Ergebnisse liefert. Der Weltrekordhalter schafft über 2.000 Sit-Ups in weniger als einer Stunde! Und erschreckenderweise hat er keine großartigen Bauchmuskeln!

Problem Nr. 2: Sie können Ihren Rücken verletzen.

Ihre Wirbelsäule ist eine großartige Maschinerie. Es kann sich ohne Probleme biegen, kräuseln und verstauen. Wenn Sie jedoch dieselbe Bewegung tausende Male wiederholen (z. B. wenn Sie Ihren Truck bei Sit-Ups krümmen), können Sie einige Überbeanspruchungsverletzungen verursachen.

Aus diesem Grund ist es besser, eine Bauchübung zu finden, die mit weniger Wiederholungen hervorragende Ergebnisse liefert. Sie sparen nicht nur Zeit, sondern auch Ihren Rücken.

Problem Nr. 3: Sie funktionieren nicht.

In meiner Jugend habe ich ein Experiment versucht. Ich habe einen ganzen Monat lang jede Nacht 500 Sit-ups gemacht. Nach einem Monat hatte ich über 15.000 Sit-ups absolviert. Und doch sah mein Bauch nicht anders aus.

Das ist eine große Zeitverschwendung in meinem Buch. Denken Sie darüber nach: Wenn Sie Ihren ersten Ball zusammenziehen und „einen Muskel machen“, wird das Ihren Bizeps größer machen? Natürlich nicht, auch wenn du es hundertmal am Tag machst. Das ist der gleiche Grund, warum 100 Sit-Ups oder mehr jeden Tag dir keine besseren Bauchmuskeln bescheren. Nur einen Muskel anzuspannen ist nicht genug Stimulation.

Wenn Sie also eine bessere Bauchmuskelübung wünschen, müssen Sie eine Übung finden, die 1) nicht zu einfach ist, 2) Ihren Rücken nicht verletzt und 3) tatsächlich funktioniert.

Leider machen nicht allzu viele Bauchübungen den Schnitt. Tatsächlich sind die meisten modernen Bauchmuskelübungen völlig wertlos. Glücklicherweise gibt es ein paar „alte“ Bauchmuskelübungen, mit denen Sie in kürzester Zeit ein Sixpack bekommen (vorausgesetzt, Ihre Ernährungsstrategie ist solide).

Die erste Bauchübung der alten Schule ist das Ausrollen des Bauchrads. Diese Übung lehrt Ihre Bauchmuskeln, in Verbindung mit dem Rest Ihres Körpers zu arbeiten, was zu einer härteren Kontraktion und einer effektiveren Übung führt.

Eine weitere gute Übung ist das hängende Beinheben. Schnappen Sie sich eine Klimmzugstange, halten Sie Ihre Beine gerade und heben Sie Ihre Füße langsam vor sich auf Augenhöhe. Bewegen Sie sich langsam und ohne Schwung.

Wenn Sie nicht die Ergebnisse sehen, die Sie von Sit-Ups erwarten, versuchen Sie, sie einen Monat lang zu überspringen und diese altmodischen Bauchübungen für eine Abwechslung zu nutzen.

Inspiriert von Matt Marshall

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Whats up! I just want to give a huge thumbs up for the good information you could have right here on this post. I will likely be coming back to your weblog for extra soon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"