„Wellness Creator“ Robert Phil ist sehr stolz darauf, wie er coacht

„Wellness Creator“ Robert Phil ist sehr stolz darauf, wie er coacht

Heutzutage scheint es im Bodybuilding und Fitness so viele neue Trainer wie neue Profis zu geben. Doch wie die Athleten selbst ist es die Crème de la Crème, die an die Spitze kommt wenn es um Coaching geht. Einer, der erfolgreich zur Elite des Sports aufgestiegen ist, ist Robert Phil, auch bekannt als „The Wellness Creator“.

Coach Robert Phil begleitete Isabelle Turell kürzlich in einer Folge der Fit Rockstar Show-Podcast, verriet er, dass er derzeit mit rund 250 Athleten arbeite. Kritiker sagten schnell, dass es unmöglich sei, mit so vielen zu arbeiten, aber er wehrte sich gegen diese Theorie.

„Ich bin kein Polizist, ich arbeite nicht in einem Büro mit einem anderen Unternehmen. Ich bin nur ein Wellness-Coach“, erklärte Phil Turell. „Wenn Sie 250 Athleten haben, sind einige vor dem Wettkampf, einige in der Nebensaison und einige können aus irgendeinem Grund nicht vier bis sechs Monate trainieren. Nicht alle halten durch.“

Phil selbst war einst ein IFBB Men’s Physique-Profi, aber der Erfolg, den er in seiner jetzigen Rolle gesehen hat, ist größer als der, den er als Athlet erzielt hat. Obwohl er vielleicht nicht derjenige auf der Bühne ist, ist er so konkurrenzfähig, wie es nur irgendjemand sein könnte, wenn es darum geht, wie die Leute, mit denen er arbeitet, in Shows Platz finden.

„Ich hasse es zu verlieren, ich bin wie der schlechteste Verlierer überhaupt, ich hasse es zu verlieren“, gab Phil zu. Er gestand tatsächlich, dass er manchmal nicht zusehen kann, wenn ein Athlet auf der Bühne gut abschneidet.

„Wenn ich weiß, dass einer meiner Athleten gewinnen kann, kann ich nicht zusehen. Ich trete zurück, ich gehe nach draußen, weil ich damit nicht umgehen kann.“

Während Phil dieses Wettkampffeuer hat, sagte er dem Gastgeber, dass es von einer Leidenschaft für den Sport kommt, an dem er teilnimmt.

„Ich liebe diesen Sport so sehr“, sagte Phil stolz. Er genoss es auch, Teil der IFBB Pro League zu sein, die er als Ferrari der Fitnessbranche insgesamt verglich.

„Ich sehe die Pro League als Ferrari“, sagte er. „Ich habe keinen Athleten in einem anderen Verband, der antritt. Ich fahre lieber meinen Ferrari.“

Phil teilte auch seine Gefühle über das Wachstum der Wellness-Abteilung, seine Pläne, eine eigene Shisha-Lounge zu eröffnen, seine eigene Karriere bei Men’s Physique und mehr mit. Sehen Sie sich diese Folge sowie alle Folgen der Fit Rockstar Show drüben an www.wingsoftstrength.net. Vergiss nicht zu folgen @fitrockstarshow auf Instagram.

.

Quelle: muscleandfitness

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Fitness in Deutschland – Tutorials, News, Jobs & mehr vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten, Tipps & Jobs zum Thema Fitness, Krafttraining & Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Anzeige

Auch interessant

iFBB Pro Lacey Pruitt ist eine dreifache Krebsüberlebende

iFBB Pro Lacey Pruitt ist eine dreifache Krebsüberlebende

Lacey Pruitt verdiente sich ihre IFBB Pro-Karte im Jahr 2018, indem sie bei den diesjährigen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.