Laufen & Joggen

Wie man schneller läuft, ohne mehr zu trainieren

Schneller zu laufen ist in Reichweite – nicht nur für die genetisch Begabten. Manchmal können dich die einfachsten Dinge zurückhalten, wie zum Beispiel, wie du isst, schläfst und denkst. Natürlich müssen Sie ein qualitativ hochwertiges Training absolvieren. Viele Läufer sind jedoch überrascht zu erfahren, dass das, was sie außerhalb ihres Trainings tun, einen großen Unterschied in ihrem Tempo macht und wie sie mit der Zeit schneller laufen können. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Laufen beschleunigen können, ohne mehr zu trainieren.

Wie man schneller läuft: 1. Effizient sein

Die Vereinbarkeit von Arbeit, Privatleben und Ihrem sozialen Kalender kann schwierig werden. Wenn das Leben hektisch wird, könnte Ihr erster Instinkt sein, hier und da einen Lauf auszulassen. Inkonsistenz kann Ihren Fortschritt behindern. Um es weniger wahrscheinlich zu machen, dass du auslässt, versuche alles in deiner Macht stehende zu tun, um einen Lauf attraktiv erscheinen zu lassen, wenn es an der Zeit ist. Stellen Sie jeden Abend eine Trainingstasche mit Ihrer Laufausrüstung, einer Wasserflasche und einem Erholungssnack zusammen. Am Morgen, schnapp es dir und geh!

So laufen Sie schneller: 2. Arbeiten Sie intelligenter, nicht härter

Wie kannst du schneller laufen, ohne zusätzliche Kilometer hinzuzufügen? Trainieren Sie mit einem Ziel. Bevor Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen, setzen Sie sich ein sinnvolles Endziel, das Sie motivierend und herausfordernd finden. Wenden Sie sich dann an ein Online-Programm, ein seriöses Buch oder einen Lauftrainer, um ein Programm zu entwerfen, das Ihre Zeit maximiert und Junk-Meilen minimiert. Das bedeutet, dass Ihr Trainingsplan auf Qualität und nicht auf Quantität setzen sollte. Ihr Training sollte speziell auf Ihr Ziel und Ihr Leistungsniveau abgestimmt sein. Das Laufen zusätzlicher Kilometer über das Notwendige hinaus kann Sie zusammenbrechen und erschöpfen. Finden Sie heraus, was es wirklich braucht, um Ihr Ziel zu erreichen, und zielen Sie darauf ab, genau das zu tun, nicht eine Meile mehr.

Siehe auch  Alles, was Sie über Marathontraining für Anfänger wissen müssen

So laufen Sie schneller: 3. Variieren Sie Ihr Training

Wenn du Tag für Tag die gleiche Route oder das gleiche Tempo läufst, kannst du auf einem Plateau stecken bleiben. Variiere deine Trainingsdistanzen, Tempos und das Terrain, um ein stärkerer, schnellerer Läufer zu werden. Bauen Sie Drills, Fartlek, Hügel, Speedwork, Langstrecken und leichte Läufe in Ihr Training ein. Dein Körper passt sich den neuen Herausforderungen an und deine Motivation bleibt durch die Abwechslung frisch.

Wie man schneller läuft: 4. Richtig essen

Erfahren Sie, wie Sie sich vor, während und nach dem Training stärken können. Durch die richtige Ernährung werden Sie stärker und verbessern Ihre tägliche Leistung. Ein Training mit wenig Kraftstoff zu beginnen ist ein sicherer Weg, um unterdurchschnittliche Leistungen zu erbringen und Ihr Trainingsziel zu verfehlen. Die richtige Ernährung versorgt Sie während des Trainings mit Energie und hilft Ihnen, sich danach zu erholen. Beginnen Sie mit einem kohlenhydratreichen Pre-Workout-Snack. Während des Trainings gut hydrieren und eine Energiequelle für Läufe von mehr als 75 Minuten einbeziehen. Nach dem Training rehydrieren und innerhalb von 30 Minuten einen Snack zu sich nehmen. Auch die tägliche Ernährung zählt – essen Sie eine Vielzahl gesunder Lebensmittel, um Ihre Körperzusammensetzung und Gesundheit zu verbessern (beides verbessert Ihr Laufen!).

Wie man schneller läuft: 5. Bestätigen Sie sich

Wenn Sie sich fragen: „Wie kann ich schneller laufen?“ Ihr innerer Monolog ist wahrscheinlich nicht das Erste, was Ihnen in den Sinn kommt. Aber positive Selbstgespräche sind ein wesentlicher Bestandteil von Selbstvertrauen und Erfolg. Oft ist das Erreichen der nächsten Stufe im Sport einfach eine Frage des Glaubens, dass man es kann. Täglich gehen uns mehr als 66.000 Gedanken durch den Kopf. Stellen Sie sich die Energie vor, die Sie nutzen könnten, indem Sie die meisten dieser Gedanken selbstbestätigend und positiv machen! Erstellen Sie vor einem herausfordernden Lauf oder Rennen eine kraftvolle Affirmation, auf die Sie sich konzentrieren können, wenn Sie Angst, Zweifel oder Unsicherheiten haben. „Ich kann das“ oder „Ich bin stark auf den Hügeln“ sind Sätze, die Sie sich während Ihrer wichtigsten Trainingseinheiten wiederholen können, um Vertrauen in Ihre Fähigkeiten aufzubauen. (

Siehe auch  Workout-Musikquelle // Hochenergetischer Cardio-Mix // 32 Count (141-153 BPM)

Seien Sie Ihr selbstbewusstestes Selbst – innerlich und äußerlich

Wie man schneller läuft: 6. Seien Sie ernst mit Ruhe

Anstatt mehr zu trainieren, ruhen Sie sich mehr aus! Sich so hart auszuruhen, wie man trainiert, ist wichtig für den Fortschritt. Ruhe ermöglicht es Ihnen, sich stärker von dem Zusammenbruch zu erholen, der beim Laufen auftritt. Folgen Sie harten Tagen mit leichteren Tagen. Schlafen Sie nach einem harten Training gut aus oder machen Sie ein kurzes Nickerchen, um den Erholungsprozess in Gang zu bringen. Schließen Sie andere Erholungsmodalitäten wie Massage, Stretching oder Yoga ein.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"