4 Möglichkeiten, den Fitnessfortschritt Ihres Kunden ohne Waage zu messen

4 Möglichkeiten, den Fitnessfortschritt Ihres Kunden ohne Waage zu messen

Erstellen Sie ein individuelles Trainingsprogramm, überprüfen Sie. Führen Sie Ihren Kunden durch jede Bewegung zu Achten Sie auf die richtige Hebeform und -technik; prüfen.

Ernährungsempfehlungen geben, Motivation und Ermutigung spenden, und zähle jede ihrer Wiederholungen – check, check und check. Denken Sie, dass Sie beim Coaching eines Kunden alle Aspekte abgedeckt haben? Nicht ganz.

Ihnen fehlt etwas: Fortschrittsberichte.

Die Verfolgung des Fortschritts Ihres Kunden steigert die Motivation Ihres Kunden, den Kurs zu halten. Darüber hinaus hilft es Ihnen festzustellen, ob Anpassungen des Trainingsprogramms (z. B. Trainingsvolumen) für bessere Ergebnisse erforderlich sind.

Obwohl die Skala eine offensichtliche Wahl des Fortschrittsverfolgungsinstruments sein mag, ist die Wahrheit, dass bestimmte Kunden – Untersuchungen zeigen insbesondere Frauen – werden sich finden besessen von den zahlen.

Dies wiederum führt möglicherweise zu einem negativeren Körperbild, einem geringeren Selbstwertgefühl und einer höheren Wahrscheinlichkeit einer Depression. Glücklicherweise gibt es nicht maßstabsgetreue Methoden zur Messung des Fortschritts. Dieser Artikel führt Sie durch 4 großartige Beispiele.

Körperfettanteil verfolgen

Die Chancen stehen gut, dass viele Ihrer Kunden zu Ihnen kommen, um „gestrafft“ und „im Allgemeinen einfach besser“ auszusehen.

Im Allgemeinen würdest du ihnen dabei helfen, 2 Dinge zu tun: 1) mehr Muskeln aufzubauen und 2) Fett zu verlieren. Dementsprechend ist die Verfolgung des Körperfettanteils Ihres Kunden eine großartige Möglichkeit, um festzustellen, ob er auf dem richtigen Weg ist.

Aber warte. ‘Körperfettanteil verfolgen’? Wie könnten Sie das für Ihren Kunden ohne Waage tun?

Wie sich herausstellte, haben Wissenschaftler einigermaßen genaue mathematische Gleichungen – auch bekannt als Umfangsmessformeln – entwickelt, die dabei helfen, den Körperfettanteil einer Person basierend auf einfachen Variablen (zB Alter, Geschlecht, Taillenumfang) zu schätzen.

Eine bekannte Formel, die Sie verwenden könnten, ist die sogenannte Navy-Seal-Formel. Um diese Formel zu verwenden, müssen Sie die von Ihrem Kunden erhalten:

Alter Größe Halsumfang Taillenumfang Hüftumfang (gilt nur für weibliche Kunden)

Es gibt 2 “Varianten” der Navy-Seal-Formel; Es gibt einen für Frauen und einen für Männer. Achten Sie bei der Schätzung des Körperfettanteils Ihres Kunden darauf, den richtigen zu verwenden:

Herren: 86,010 x log10 (Bauch – Nacken) – 70,041 x log10 (Höhe) + 36,76 Frauen: 163,205 x log10 (Taille + Hüfte – Nacken) – 97,684 x ​​log10 (Höhe) – 78,387

Obwohl es keine Standards oder Richtlinien dafür gibt, wie schnell eine Person Körperfett verlieren sollte, glauben die meisten Experten, dass irgendwo zwischen 1 bis 3% monatlich ist sicher.

Seien Sie jedoch vorsichtig mit Kunden, die bereits schlank sind (ungefähr 23 % für Frauen und 14 % für Männer). Sein zu aggressiv mit ihrem Fettabbauplan können sich stattdessen auf ihre fettfreie Masse auswirken – und letztendlich ihre Leistung im Fitnessstudio beeinträchtigen.

Muskelumfang protokollieren

Groß. Sie haben jetzt eine skalenfreie Methode, mit der Sie feststellen können, ob Ihr Kunde Fett verliert – und wie viel, wöchentlich. Aber was ist mit Muskelaufbau?

Sie können einfach die Messungen der Muskeln Ihres Kunden im Laufe der Zeit verfolgen. Im Allgemeinen solltest du in 3 Bereichen messen: Bizeps, Gesäß und Quads. Dies gibt Ihnen ein gutes Gespür dafür, wie sich der Körper Ihres Kunden als Reaktion auf das vorgeschriebene Trainingsprogramm verändert.

Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, die genauesten Messungen zu erhalten:

Nehmen Sie die Messungen jedes Mal unter den gleichen Bedingungen vor: Wenn Ihr Kunde beim ersten Messen seinen Bizeps beugt, stellen Sie sicher, dass er sich bei jedem weiteren Check-in beugt. Das gilt natürlich auch für alle anderen Muskelgruppen (zB Gesäß und Quadrizeps), die Sie messen. Messen Sie immer um den größten Bereich herum: Messungen von der mittleren Gesäßregion in einer Sitzung – dann der unteren Gesäßregion in der nächsten – ist eine todsichere Methode, Sie und Ihren Kunden über ihren Fortschritt zu täuschen.
Durchschnitt aus 3 Messungen: Das kommt auf den an Statistikprinzip dass der Mittelwert mit zunehmender Anzahl der Messungen immer genauer wird (dank entsprechend geringerer Unsicherheit – also wie weit Ihre Messung vom tatsächlichen Wert entfernt ist).

Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass diese Methode zur Verfolgung des Fortschritts Ihres Kunden an einem eklatanten Mangel leidet. Was ist, wenn Ihr Kunde eine „Körpererneuerung“ durchmacht, bei der er gleichzeitig Muskeln aufbaut und Fett verliert?

Sie können dies nicht erfassen, indem Sie einfach den Muskelumfang Ihres Kunden messen. Hier kommt die folgende nicht maßstabsgetreue Methode ins Spiel.

Machen Sie Fortschrittsbilder

Ihren Kunden zu bitten, Fortschrittsbilder zu machen, ist zweifellos eine der besten Möglichkeiten, Ihnen – und Ihrem Kunden – zu helfen, die Veränderungen in seinem Körper von einem Tag, Monat oder sogar Jahr zum nächsten zu sehen.

Bonus: sichtbare Fortschritte zu sehen, kann auch für Ihren Kunden ein großer Motivations- und Motivationsschub sein.

Wie bei allen Methoden zur Fortschrittsverfolgung gibt es jedoch einige Dinge zu beachten:

Fotografieren Sie zur gleichen Tageszeit: Lassen Sie Ihre Kunden möglichst morgens ihre Fortschrittsbilder machen – bevor sie etwas gegessen haben. Dies wird dazu beitragen, Blähungen im Zusammenhang mit Mahlzeiten zu minimieren, die ihren Fortschritt verschleiern. Streben Sie nach gleichen Lichtverhältnissen: Beleuchtung ist alles. Der Körper Ihres Kunden auf einem Foto, das unter den Neonlichtern des Fitnessstudios aufgenommen wurde, wird ganz anders aussehen, als wenn er es zu Hause bei natürlichem Licht aufgenommen hätte – selbst wenn es nur wenige Minuten auseinander liegt. Unabhängig davon, welche Lichtbedingungen Ihr Kunde wählt, stellen Sie sicher, dass er sich daran hält. Tragen Sie figurbetonte Activewear: Sie werden nichts sehen, wenn Ihr Kunde auf seinen Bildern weite Klamotten trägt. Idealerweise (und abhängig vom Komfort Ihrer Kundin) sollten Ihre weiblichen Kunden also einen Sport-BH und eine Bikershorts tragen – und Ihre männlichen Kunden Shorts. Nehmen Sie 3 Winkel des Körpers auf: Um den vollen Umfang der Veränderungen des Körpers Ihres Kunden zu verstehen, ist es wichtig, dass er seine Vorder-, Seiten- und Rückseite einfängt. Bitten Sie Ihren Kunden aus Gründen der Konsistenz, immer dieselbe Seite zu wählen (zB rechte Seite).
Bringen Sie Ihren Kunden dazu, alle 2 bis 3 Wochen Fortschrittsbilder zu machen: In den meisten Fällen sollten Sie (und Ihr Kunde) die Unterschiede in ein paar Monaten sehen können. Bonus-Tipp: Hier ist eine Liste der Top-Apps das macht es zum Kinderspiel, den Überblick über alle Fortschrittsbilder Ihrer Kunden zu behalten.

Fitnessfähigkeiten neu bewerten

Trotzdem sollte man sich daran erinnern, dass manchmal Ihr Kunde sucht nicht nach ästhetischen Verbesserungen. Stattdessen wollen sie nur schwerer heben, schneller laufen, höher springen usw.

Und die Wahrheit ist, dass Ihr Kunde all dies ohne eine entsprechende Änderung der Körperzusammensetzung tun kann. Woher wollen Sie also – mit Sicherheit – wissen, dass Ihr Kunde in diesem Fall Fortschritte macht?

Es ist ziemlich einfach.

Setzen Sie sie einfach durch die selbe Einschätzung, die du gemacht hast wenn sie zum ersten Mal mit Ihnen zu arbeiten begannen, dann vergleichen Sie die Ergebnisse.

Testen Sie unbedingt ihre Herz-Kreislauf-Fitness (mit dem Stufentest und/oder Ein-Meile-Gehtest), Flexibilität (dh Bewegungsumfang bei verschiedenen Bewegungen) und ihre Kraft (mit etwa 5 Wiederholungen max für verschiedene Übungen).

Wenn sich die Leistung Ihres Kunden verbessert hat, können Sie sicher sein, dass er Fortschritte macht – und auf dem richtigen Weg, seine Fitnessziele zu erreichen.

Wegbringen

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, sollten Sie sich nicht nur auf eine bestimmte nicht skalierte Methode verlassen, um den Fortschritt Ihres Kunden zu verfolgen.

Jedes Instrument wird, wenn es einzeln verwendet wird, unweigerlich kein umfassendes Bild davon liefern, was im Körper Ihres Kunden vor sich geht. Zum Beispiel sagt Ihnen die Veränderung ihres Körperfettanteils nichts darüber aus, was mit der Muskelmasse vor sich geht – ob sie zunimmt, abnimmt oder gleich bleibt?

Leider gibt es keine Möglichkeit zu sagen.

Sie müssen die oben genannten Methoden zusammen verwenden, um eine genauere Bewertung zu erhalten. Und denken Sie daran: Es ist wichtig, Ihrem Kunden zu helfen, darauf hinzuarbeiten eine glücklichere, gesündere Beziehung zur Fitness.

Fitness ist ein lebenslanges Streben, und die Fixierung auf kurzfristige ästhetische Ziele sollte nicht die Priorität Ihres Kunden (oder Ihrer) sein.

Verweise

https://www.health.harvard.edu/staying-healthy/aerobic-fitness-test-the-step-method

https://doi.org/10.1080/17437199.2016.1138871

https://www.medicinenet.com/lower_body_fat_percentage/ask.htm

https://doi.org/10.1016/j.jneb.2015.08.008

https://doi.org/10.7205/MILMED-D-14-00266

https://www.canadacollege.edu/fitnesscenter/assess-1-mile.php

… mehr darüber im nächsten Teil.
Inspiriert von Afpafitness

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Fitness in Deutschland – Tutorials, News, Jobs & mehr vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten, Tipps & Jobs zum Thema Fitness, Krafttraining & Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Anzeige

Auch interessant

Was ist Diastase Recti und 4 Tipps, wie man Klienten trainiert, die sie erleben?

Was ist Diastase Recti und 4 Tipps, wie man Klienten trainiert, die sie erleben?

Beklagt sich Ihr Kunde über ein „allgemeines Gefühl des Zusammenbruchs und der Schwäche“ in seinen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?