Fitness

Eier: Was ist gut, was ist schlecht und was ist köstlich

Manchmal kann es verwirrend sein, festzustellen, welchen Ernährungsexperten Sie vertrauen können. Wenn es um Eier geht, findet eine Studie sie gut für Sie, und die nächste nennt sie gefährlich. Also welche sind richtig.

Obwohl dieses hin und her diskutierte Thema verwirrend sein kann, hängt die Entscheidung, ob ein Ei Ihren Cholesterinspiegel erhöht oder Ihre Arterien verstopft, von Ihrem Lebensstil, Ihrem Gesundheitszustand, Ihrer täglichen Ernährung und vielem mehr ab.

Hier ist ein Beispiel: Ein großes Ei enthält 212 mg Cholesterin, was im Vergleich zu den meisten Lebensmitteln viel ist. Hier kommt der Cholesterin-Mißverstand ins Spiel, so Jacob Klessens, RD, LD, CPT, der hier ist, um über Jacob Klessens, RD, LD, CPT zu sprechen.

Ihre Leber produziert jeden Tag Cholesterin, und die Menge des produzierten Cholesterins hängt davon ab, wie viel Sie essen, wodurch Cholesterinquellen aus der Nahrung nur minimale Auswirkungen auf das Cholesterin im Körper haben. Wenn Sie also viel Cholesterin aus der Nahrung aufnehmen, produziert Ihre Leber weniger. Wenn Sie keine Lebensmittel mit Cholesterin essen, produziert Ihre Leber mehr davon. Darüber hinaus zeigen Studien, dass der Verzehr von Cholesterin in der Nahrung keinen Zusammenhang mit Herzinfarkten oder Schlaganfällen hat.

Während zu viel von einer Sache schlecht sein kann, werden Sie aus Angst vor einem Anstieg Ihres Cholesterinspiegels, insbesondere wenn Sie sauberes Essen praktizieren, komplett auf Eier verzichten und einige der besten Nährstoffe der Welt verpassen.

Ei-Missverständnisse (Aufklärung von Cholesterin-Mythen)

Klessens erklärt, dass sich die Sichtweise auf Eier in den letzten fünf Jahrzehnten viele Male geändert hat, und es kann etwas schwierig sein, damit Schritt zu halten. „An einem Tag hört man, dass man keine Eier essen sollte, weil sie einen extrem hohen Cholesterinspiegel haben, am nächsten sind sie absolut sicher zu essen“, sagt er. Wir haben alle den Runaround gesehen.

Ja, Eier enthalten eine hohe Menge an Cholesterin, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie schlecht für Sie sind. „Eier haben viele gesundheitliche Vorteile, ganz zu schweigen davon, dass sie köstlich sind, daher ist es unnötig, sie komplett zu streichen“, sagt Klessens.

Er erklärt: „Wenn Sie jemand sind, der auf seinen Cholesterinspiegel achtet, sollten Sie Ihre Cholesterinaufnahme einschränken, was durch den Verzehr von weniger Eiern oder den Verzicht auf andere tierische Produkte mit hohem Gehalt an gesättigten Fetten erreicht werden kann.“ Er empfiehlt, gute Quellen für lösliche Ballaststoffe in Ihre Ernährung aufzunehmen, da dies zur Senkung des LDL-Spiegels beiträgt, falls Sie sich darüber Sorgen machen.

Egg-cellent Nutzen für die Gesundheit

Von einer soliden Proteinquelle bis hin zu vitamin- und mineralstoffreichen sollten Eier jeden Tag einen Platz auf dem Tisch haben. „Eier haben viele gesundheitliche Vorteile, einer der bekanntesten ist, dass sie eine großartige Proteinquelle sind, die durchschnittlich sechs Gramm Protein pro Ei enthält“, sagt Klessens.

Siehe auch  Mitchell Hooper gewinnt den Wettbewerb „Stärkster Mann der Welt 2023“.

„Gekochte Eier sind mit 91 % auch eine der bioverfügbarsten Proteinquellen, die man konsumieren kann, an zweiter Stelle nach Molkenprotein“, sagt er. Dadurch kann der Körper das Protein optimal verwerten – ein Pluspunkt für die Muskelfasern, die im Fitnessstudio tagein, tagaus reißen.

Klessens erklärt, dass Eier auch eine Vielzahl von Vitaminen wie B6, B12 und Vitamin D enthalten, die für die Aufrechterhaltung eines gesunden Nerven- und Immunsystems wichtig sind, rote Blutkörperchen produzieren und die Knochengesundheit und das Muskelwachstum unterstützen.

Und vergessen wir nicht die schilddrüsenunterstützenden Mineralien, von denen bekannt ist, dass sie die allgemeine Gesundheit und das Energieniveau steigern. „Eier sind eine großartige Quelle für Selen, das für die Unterstützung der Schilddrüse, die Fortpflanzung und den Schutz des Körpers vor freien Radikalen wichtig ist“, sagt Klessens und macht diese Proteinwahl zu einem Muss für Männer und Frauen. Und was noch besser ist, das gleiche Nährwertprofil gilt für das Gelbe – auch bekannt als Eigelb!

Haben Sie keine Angst, Eigelb zu bekommen

Zeit, umzudenken, sagt Klessens – Eigelb ist nicht der Feind. Tatsächlich hat der Verzehr von Eigelb viele gesundheitliche Vorteile. „Die Leute denken oft, dass das Eiweiß der einzige Teil des Eies ist, der Protein enthält, aber das stimmt nicht“, sagt er. „Eigelb enthält tatsächlich auch ein paar Gramm Protein, zusammen mit gesunden ungesättigten Fetten und den Vitaminen A, D, E, K und B-Vitaminen“, erklärt er. Alle Vitamine, die Sie brauchen, um Sie gesund und stark zu halten und gleichzeitig ein leckeres Frühstück (oder Abendessen) zu bieten.

Wie viele Eigelb sollten Sie essen? Jüngsten Studien zufolge scheint der Verzehr von ein bis zwei ganzen Eiern pro Tag unbedenklich in einer gesunden Ernährung enthalten zu sein. „Diese Zahl wird für jeden variieren, abhängig von seinem Gesundheitszustand und anderen Lebensmitteln, die er im Laufe des Tages zu sich nimmt, aber das ist die beste Antwort“, sagt Klessens. Die Arbeit mit Ihrem PCP hilft Ihnen am besten zu verstehen, was in Ihrem Körper vor sich geht, wie Ihre Leber arbeitet und ob Eier in Ihrer Ernährung als regelmäßiger Gast eine Rolle spielen sollten.

Zwei Eier-Hacks, die Sie in Ihrem Leben brauchen (wie man erkennt, ob ein Ei schlecht geworden ist)

  • Knacken Sie es und inspizieren Sie den Spread: Klessens empfiehlt, das Ei aufzuschlagen und zu sehen, ob das Eiweiß wässrig aussieht. „Wenn es sich schnell über die Pfanne ausbreitet, könnte das darauf hindeuten, dass das Ei alt ist, aber nicht unbedingt, dass es schlecht ist.“ sagt Klessens. Denken Sie daran, wenn das Ei irgendeine Art von Verfärbung oder Schwefelgeruch aufweist, bedeutet dies normalerweise, dass das Ei schlecht geworden ist. · Führen Sie den Float-Test durch:
  • Legen Sie Ihr(e) Ei(er) vorsichtig in einen Wasserbogen: Wenn das Ei sinkt, ist es frisch, wenn es nach oben kippt oder schwimmt, ist es höchstwahrscheinlich schlecht geworden.
Siehe auch  Intermittent Fasting und Training: Eine Kombination?

Tipps zum Eierkauf:

  1. Die Eifarbe wird durch die Genetik der Vögel bestimmt, keine Farbe ist besser als die andere.
  2. Kaufen Sie immer Bio-Eier. (Falls Sie können). Wenn Sie keinen Bauernhof in der Nähe haben, fragen Sie Ihren örtlichen Lebensmittelhändler, ob er Ihnen weitere Informationen zu den Eiern geben kann, die Sie kaufen möchten.
  3. Wenn Sie von einem Fleischmarkt oder einem örtlichen Bauern kaufen, müssen Eier einige Monate lang nicht gekühlt werden. (Wenn sie nicht bereits gekühlt wurden). Diese Eier werden höchstwahrscheinlich ungewaschen geliefert. Sobald Sie die Eier gewaschen haben, müssen sie gekühlt werden. Die Eier können dank der Schutzschicht auf ihrer Eierschale, die verhindert, dass sie schlecht werden, problemlos auf der Theke und nicht im Kühlschrank liegen. Durch das Waschen wird diese Schutzschicht entfernt.

Warum es beim Kauf von Eiern darauf ankommt, auf Bio (oder Weidehaltung) zu setzen

Die Eierpreise sind derzeit durch die Decke gegangen, sodass der Gedanke, Bio-/Weideeier zu kaufen (oder zu diesem Zeitpunkt in sie zu investieren), Sie zusammenzucken lässt. Hier ist, warum Sie sich für Bio- und/oder Weideprodukte entscheiden sollten.

  • Biologisch aufgezogene Vögel werden mit Futter gefüttert, das aus kontrolliert biologischem Anbau und frei von GVO, Antibiotika, Schwermetallen, Hormonen, tierischen Nebenprodukten und Pestiziden ist. Die USDA-Vorschriften verlangen, dass Bio-Vögel das ganze Jahr über Zugang zur Natur haben und nicht unter ungesunden Lebensbedingungen eingesperrt werden.
  • Auf Weiden gehaltene Vögel streifen frei umher und ernähren sich von der Natur; Samen, Gräser und Insekten. (Viel gesündere und glücklichere Vögel und eine höhere Eiqualität). Diese Vögel werden mit Futter gefüttert, jedoch in geringen Mengen, und es wurde in Studien gezeigt, dass sie einen höheren Vitamin-D-Spiegel aufweisen, da diese Vögel frei in der Sonne herumlaufen. · Sowohl Bio-Eier als auch Eier aus Weidehaltung enthalten mehr Vitamin A und E sowie Omega-3-Fettsäuren als herkömmliche Eier.
  • Herkömmliche Eier sind die Standard-Eier aus dem Supermarkt. Konventionell aufgezogene Vögel werden mit Futter gefüttert, das höchstwahrscheinlich GVO-Soja, Mais und Pestizide enthält. Die Lebensbedingungen dieser Vögel sind unbekannt, sie werden jedoch mit Vitaminen und Mineralstoffen ergänzt.
  • „Käfigfrei“ ist dem konventionellen ziemlich ähnlich – die Vögel, die Eier ohne Käfig legen, bekommen immer noch ihre Schnäbel und Flügel beschnitten und leben auf engstem Raum mit minimalem Sonnenlicht (und ohne garantierten Zugang ins Freie). Daher leidet die Eiqualität und die Vögel möglicherweise auch.
  • Eier aus Freilandhaltung werden von Vögeln produziert, die ins Freie „dürfen“. Der Begriff „Freilandhaltung“ wird je nach Land und Gesetz unterschiedlich verwendet (und ist in vielen Bereichen nicht geregelt).
Siehe auch  Sind Saunaanzüge gut zum Abnehmen?

Enteneier nicht vergessen

Entenei, Hühnerei, was ist der Unterschied? Beides tut deinem Körper gut.

Obwohl sie normalerweise nicht in Ihren örtlichen Lebensmittelgeschäften zu finden sind, sind Enteneier deutlich größer als Hühnereier (manchmal) und fast doppelt so groß. „Deshalb könnte man meinen, ein Entenei habe doppelt so viel Eiweiß wie ein Hühnerei, aber das stimmt nicht“, erklärt Klessens. Im Durchschnitt enthalten Enteneier 9 g Protein im Vergleich zu 6 g in Hühnereiern. „Das Entenei enthält jedoch ein viel größeres Eigelb, wodurch es etwa 10 g Fett pro Ei enthält, verglichen mit fünf Gramm in Hühnereiern“, erklärt Klessens.

Wenn Sie jedoch die Cremigkeit, den Geschmack und die Größe eines Enteneis im Vergleich zu einem Hühnerei mögen, aber am Fett sparen möchten, können Sie einfach ein Entenei anstelle von zwei Hühnereiern verzehren.

Keine Angst vor größeren Eiern: Enteneier enthalten bis zu 168 % (oder mehr) des Tageswertes an Vitamin B-12, was diese Proteinquelle zu einer großartigen Wahl für anhaltende Energie, den Aufbau von DNA und die Schaffung neuer Blutzellen macht. Außerdem sind Enteneier der beste Freund eines Bäckers, der vielen Backwaren Volumen, Cremigkeit und Reichhaltigkeit verleiht.

SPITZE: Wenn Sie Eier jeglicher Art kaufen, informieren Sie sich über das Unternehmen (oder kontaktieren Sie es sogar) und sehen Sie, wie sie ihre Hühner aufziehen, was sie ihnen füttern und wie viel Roaming sie machen. Freilandhaltung bedeutet nicht immer Freilandhaltung, käfigfrei bedeutet nicht immer käfigfrei. Einige Marken sind möglicherweise besser als andere, sodass Sie Geld sparen und gleichzeitig eine gesündere Eioption konsumieren können.

Das Endergebnis

Wenn Sie nicht biologisch oder auf Weiden gehen können, machen Sie sich keinen Stress. Die Eierpreise werden sinken. Wenn Sie den gesündesten Weg gehen möchten, haben Fachgeschäfte, Bauernmärkte und Fleischmärkte möglicherweise eine gesündere Auswahl an Eiern, selbst wenn Sie in einer Stadt leben. Einige Fleischmärkte, Fachgeschäfte und Bauernmärkte kaufen ihre Eier von Bauern, die außerhalb der Stadt leben, und bieten den Stadtbewohnern sauberere Eieroptionen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"